Nachrichtendetail

HomeAktuellesOrganisationIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
TTG-News
TTG-Turnier
TT-Links
Walking
 
+++ Service +++
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung

 

 

 

 

Heute: Freitag, 20. April 2018

Erstellt am: 31.05.2016 um 17:48 Uhr

WM-Pokal: Sieger stehen fest

Rubrik: Tischtennis

Von: Wolfgang Böning

Pokalsieger stellen der TV Esenshamm, AT Rodenkirchen und TTG Jade II

Die Endspiele im Tischtennis Wesermarsch-Pokal standen unter der Leitung vom Kreissportwart Bernd Kleen in der Mentzhauser Mehrzweckhalle an. Zur Ausspielung kamen die drei Altersklassen, Schüler, Jugendliche und Erwachsene.

Die Ergebnisse fielen deutlich aus. In allen drei Klassen gab es neue Titelträger. Die Siegerteams stellen der TV Esenshamm (Schülerinnen), AT Rodenkirchen (Jugend) und TTG Jade II (Herren). In diesem Wettbewerb gibt es, um die Chancengleichheit möglichst herzustellen, Punktvorgaben, unter den Mannschaften. Zwei Punkte pro Satz bei einer Klasse Unterschied, und für jede weitere Staffel einen Punkt hinzu. Die Höchstvorgabe ist pro Satz auf 6 Bälle festgelegt. Auch weibliche – männliche Partien sind möglich, mit der entsprechenden Punkte-Leistungsvorgabe. Ein weibliches Team, die Schülerinnen vom TV Esenshamm schafften den Sprung ins erfolgreiche Endspiel.

 

Schüler

 

TV Esenshamm (Schüler) – TV Esenshamm (Schülerinnen) Vorgabe – 6, Ergebnis 1:7

 

Im Vereinsduell schon ein gewisses Prestige. Die Jungen, die mit vier Aktiven antraten, wollten nun doch nicht gegen die Mädchen verlieren. Doch in jedem Satz 6 Zähler aufzuholen, das war schon eine Menge Holz. So mussten die Schüler neidlos zum Sieg gratulieren. Den Ehrenpunkt gewann Yannik Gutschker gegen Neele Hansing.

TVE (Schüler): Jannis Eggert/Yannik Gutschker, GutschkerNoah Lüdemann, Eggert/Lüdemann, Lüdemann, Lukas Wilks, Gutschker (1); TVE (Schülerinnen): Lea Gutschker/Neele Hansing (1), Hansing/Jasmin Eilers (1), Gutschker/Eilers (1), Eilers (2), Gutschker (2), Hansing.

 

Jungen

 

AT Rodenkirchen (Bezirksklasse) – TTG Lemwerder/Warfleth (BK) +/- 0, 7:3

 

Beide Teams spielen in der Bezirksklasse, aber in unterschiedlichen Staffeln. Die TTG er standen auch im Vorjahr mit Tim Meyer und Tobias Kroll im Endspiel, zogen da gegen den damaligen Niedersachsenligisten TTG Jade klar den Kürzeren. Vom ATR hatte Joans-Daniel Brendler im Vorjahr ein Endspiel bestritten, wobei er mit dem Schülerteam gegen den Oldenbroker TV verlor. Vom Ergebnis am Ende klar, die Partie dauerte aber 2 Stunden und 15 Minuten an. Nach dem 1:1 erarbeitete sich der ATR einen Zwei-Punktvorsprung heraus.

ATR: Jonas-Daniel Brendler/Jannik Herzog, Herzog/Niklas Müller (1), Brendler/Müller (1), Müller (2), Brendler (2), Herzog (1); TTG L/W: Tim Meyer/Tobias Kroll (1), Kroll/Niklas Wendelken, Meyer/Wendelken, Dennis Friedrich, Meyer (1), Kroll (1).

 

Herren

 

TTG Lemwerder/Warfleth (KL) – TTG Jade II (2. Bezirksklasse) +2, 2:7

 

Relativ sicher setzten sich die Jader durch. Die beiden Punkte für den Kreisligisten holte Andreas Wienholz, jeweils in fünf Sätzen, gegen Jörg Segebade und Thorsten Büsing. Auch das 3. Einzel gewann Wienholz in fünf Sätzen gegen Udo Dierks, das aber nicht mehr zählte. Am Nebentisch hatte zum selben Zeitpunkt Jörg Segebade den Matchpunkt in fünf Sätzen gegen Frank Stuke eingefahren.

TTG L/W: Wolfgang Böning/Frank Stuke, Stuke/Andreaa Wienholz , Böning/Wienholz, Wienholz (2), Böning, Stuke; TTG J: Thorsten Büsing/Udo Dierks (1), Dierks/Segebade (1), Büsing/Segebade (1), Segebade (2), Büsing (1), Dierks (1).