Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
Wandern
 
+++ Service +++
Aktuelle Hinweise zum Corona-Virus
Beitrittserklärung
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung
Jahresberichte

 

 

 

 

Heute: Sonntag, 25. Oktober 2020

Erstellt am: 10.10.2020 um 08:11 Uhr

Klootscheeter-Leistungspott

Rubrik: Boßeln / Kloot

Von: Wolfgang Böning

Den ersten 1000 Euro Scheck überreicht

 

Janna Meiners für die besondere Leistung geehrt

Janna Meiners (Mitte)

Auf dem Klootschießer-Leistungszentrum Stollhamm, mit der neuen überdachten Klootschießer Anlage stand eine besondere Ehrung an. Aus dem Klootscheeter-Leistungspott wurden die ersten 1000 Euro überreicht. Diesen Scheck nahm freudestrahlend die Jugendliche Janna Meiners vom Mentzhauser TV entgegen. Im Klootschetter-Leistungspott befanden sich 8000 Euro.  Diese wurden von den ostfriesischen Firmen NV Versicherung, 3000 Euro, Raiffeisen-Volksbank, 2000 Euro, Johann Ihnen Immobilien, 1000 Euro und Janssen Druck, 2000 Euro gesponsert, In Stollhamm brachten sich bei der Scheckübergabe Auktionator Johann Ihnen, Friedrich Janssen und der Regionalleiter der Raiffeisenvolksbank Joachim Hobbie ein. Verhindert war der Vorstandsvorsitzende der NV Arend Arends. Friedrich Janssen führt ja auch das Ehrenamt des Feldobmanns im Landes-Klootschießer Verband Ostfriesland aus. Der Vorsitzende vom Klootschießerlandesverband Oldenburg, Helmut Riesner hieß die Gäste willkommen, und lobte diesen Leistungsanreiz für die Friesensportler. Das einmalige Prämiengeld  1000 Euro  erhält wer die geforderte Weite erreicht. Bei den Frauen sind das 63 Meter, der weiblichen Jugend 55 Meter, Männer 88 Meter und männlichen Jugend 75 Meter. Die erforderliche Wurfweite muss im Rahmen eines inoffiziellen Wettkampfes auf Landes-, FKV Ebene oder nationalen/internationalen Wettkämpfen erbracht werden. Es gelten die offiziellen Altersbegrenzungen des FKV. Jeder Teilnehmer muss mit der Flüchterkugel seiner Altersklasse werfen: Männer 475 Gramm, Frauen und Jugend 375 Gramm. Für die männlichen Werfer ist der Flüchterschlag vorgeschrieben. Für Werferinnen besteht keine Vorgabe bei der Wurfart. Ein Sportler kann die Prämie nur einmal gewinnen. Nach dem Wechsel in der Erwachsenenklasse besteht die Möglichkeit, nochmal die 1000 Euro zu gewinnen. Bei der Superleistung von 70 Meter bei den Frauen und 100 Meter bei den Männern wird pro Werfer die Prämie von 1500 Euro einmalig gezahlt. Der Zeitraum aus dem Vorjahr bis vorerst zur Europameisterschaft 2024 festgelegt. Die Förderer zuversichtlich:“ Sollte diese 8000 Euro ausgegeben sein, werden sich sicherlich freiwillige Sponsoren finden, die den Klootscheeter-Leistungspott wieder aufbessern.“ Auskunft zum Leistungspott können bei Friedrich Janssen, 04462/4811 oder 01748017219 erfragt werden. Janna Meiners legte ihre Rekordweite mit 57,15 Meter beim Qualifikationswerfen des FKV zur Europameisterschaft auf dem Segelflugplatz in Bohlenbergerfeld vor. Die ewige Bestenliste bei den Frauen führt die Europameisterin Anke Redelfs, Utgast mit 68,91 Meter an. Eine Bestmarke wohl für die Ewigkeit hat Stefan Albarus, Noord Norden,  bei den Männern mit dem Weltrekordwurf am 30. Juni 1996 in Großheide mit 106,20 Meter vorgelegt.