Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
Wandern
 
+++ Service +++
Aktuelle Hinweise zum Corona-Virus
Beitrittserklärung
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung
Jahresberichte

 

 

 

 

Heute: Samstag, 24. Oktober 2020

Erstellt am: 11.09.2020 um 17:34 Uhr

LM im Hollandkugelwerfen

Rubrik: Boßeln / Kloot

Von: Wolfgang Böning

Landesmeister/innen kommen aus vier Kreisverbänden

Die Meisterschaft im Hollandkugelwerfen vom Klootschießer Landesverband Oldenburg (KLVO) wurde auf dem ehemaligen Flugplatzgelände in Schweierzoll durchgeführt. Die Hollandkugel, für alle Altersklasse eine Größe, hat einen Durchmesser von 6,5 Zentimeter und wiegt 300 Gramm. In Schweierzoll  wurde ein Streckenwerfen auf einer Länge von 450 Meter durchgeführt. Insgesamt brachten sich 41 Sportler 17 männlich/24 weiblich ein. In der Vorsaison waren es 55 Werfer/innen, davor auch nur 45 Sportler. Auf der Wurfstrecke blieb der gewünschte Trüll, das Auslaufen der Kugel, durch Unebenheiten in der Grasnarbe meist aus. In der Frauenklasse (9 Teilnehmerinnen) das Topduell zwischen der Titelverteidigerin, der sechsfachen FKV Meisterin Wiebke Schröder, Haarenstroth und Vorjahreszweiten Mareile Folkens, Waddens. Zwischen den beiden fast ein Fotofinish. Diesmal mit umgekehrten Ausgang. Die Siegerin Mareile benötigte 7 Wurf und 17 m. Wiebke kam auf 7 Durchgänge und 12 m. Nur 5 Meter gaben den Ausschlag. Die drittplatzierte Antje Wulff, Mentzhausen, 8 Durchgänge 7 m mit der Drehwurftechnik.  Ärgerlich für Lena Stulke, 8 Durchgänge, 1 m, das der Schweinebrückerin nur 6 Meter für die Bronzemedaille fehlten. Bei den Männern ein Trio leistungsmäßig gleichauf. Es gewann der Vorjahreszweite Stefan Runge. Der Kreuzmoorer benötigte 6 Wurf und 56 Meter. Im Vorjahr in der A-Jugend der Sieger, nun setzte der 18 jährige Thore Bruns, Waddens 6 Wurf/45 m gleich Akzente. Dritter wurde der Titelverteidiger Hendrik Rüdebusch, Vielstedt-Hude, 6/33 m. Neue Meisterin in der weiblichen A-Jugend wurde Jana Idema, Kreuzmoor, 8/30 m, gefolgt von Jolien Lameyer, Mentzhausen, 9/13 m und Lea Böning, Reitland 11/25 m. In der männlichen A-Jugend nun Dominik Köster, Langendamm/Dangastermoor 7/26 auf dem Thron, der zuvor in der B-Jugend dominierte.  Sein Vorsprung vor dem Vizemeister Ben Sanders, Reitland, 7/12 m betrug nur 14 Meter. Knapp auch die Entscheidung um Rang drei. Nur 7 Meter gaben den Ausschlag. Hier setzte sich Daniel Block, Schweinebrück, 8/26 m gegen den Vorjahreszweiten Hakon Bruns, Holtange, 8/19 m durch. Knapp auch der Zieleinlauf bei den Mädchen der B-Jugend. Am Ende aber erneut Janna Meiners,Mentzhausen, 10/30 m vorn, vor Mette Martens, Kreuzmoor, 10/8 m. Bronze holte Jenny Struß Zetel/Osterende, 11/40 m. In der B-Jugend freute sich bei den Jungen, Kevin Specht, Hollwege, 8/4 m über Gold. Zweiter wurde Anakin Tietjen, Moorriem, 9/44 m vor Kevin Duhm, Schweewarden, 10/28 m. Bei den Mädchen der C-Jugend erneut ein Reitlander Zweikampf. Mandy Sanders, 8/15 m gelang die Titelverteidigung. Auf zwei Luisa Thienken, 10/11 m vor Josie-Sandrine Janßen, Schweinebrück, 11/18 m. Der C-Jugendliche Devin Hillmer, Mentzhausen, 9/30 m holte Gold. Nur 29 Meter dahinter reihte sich Ben Quathamer, Schweinebrück, 9/1 m vor Lasse Cordes, Büppel, 11/31 m ein.

Im Medaillenspiegel fanden sich fünf Kreise wieder.

1. Stadland 4 Gold/3 Silber/1 Bronze

2. Butjadingen 2/3/2

3. Ammerland 1/1/1

4. Waterkant 1/-/1

5. Friesische Wehde -/1/3

Der Feldobmann vom KLVO, Stefan Bruns: „Wir sind froh und dankbar, auf dem ehemaligen Flugplatz werfen zu dürfen. Das Gelände war schwierig. Eben eine echte Feldbahn. Der Zustand aber deutlich besser als nach der Mäuseplage letztes Jahr. Die Leistungen ansprechend, über den ein- oder anderen Werfer mehr hätten wir uns gefreut. Sind dennoch zufrieden das von den Werfer/innen das Sport-Angebot angenommen wurde.“ Der Landesvorsitzende Helmut Riesner sprach bei der Siegerehrung den Dank an den Besitzer Ingo Oelkers aus, der zusammen mit einem Landwirt die Bahn durch das Mähen hergerichtet hatte.