Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
Wandern
 
+++ Service +++
Aktuelle Hinweise zum Corona-Virus
Beitrittserklärung
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung
Jahresberichte

 

 

 

 

Heute: Sonntag, 12. Juli 2020

Erstellt am: 11.01.2020 um 10:14 Uhr

JHV Kreis II Stadland

Rubrik: Boßeln / Kloot

Von: Wolfgang Böning

Erfolgreiche Verbandsmeister ausgezeichnet

 

Neuwahlen bestätigen den Vorstand um Frank Bölts

Die Jahreshauptversammlung vom Friesischen Klootschießer Kreisverband Stadland im voll besetzten Clubzimmer Verbandslokal „Engelbart“ in Salzendeich. Stimmberechtigt waren 28 Personen aus den Vereinen und Kreisvorstand, die der Kreisvorsitzende Frank Bölts, neben den zu Ehrenden und Ehrengästen willkommen hieß.

Der Besuch von Thorsten Böning war eine Premiere. Der neue Vorsitzende vom Kreissportbund war ehrlich: „ Im Friesensport bin ich nicht so bewandert.“ Die Fachmänner vom Klootschießerlandesverband Oldenburg, Helmut Riesner und der Vorsitzenden vom Nachbarkreisverband Butjadingen, Siegfried Hodel gingen auf die aktuellen Entwicklungen bis zum Friesischen Klootschießerverband (FKV) ein. Baustellen gibt es im Moment genug. Positiv dabei schon erwähnen die Impulse nach vorn, so der Bau der überdachten Klootschießeranlaufbahn auf dem Sportplatz in Stollhamm. Die Zahl der Aktiven, 649 (Vorsaison 616) hat sich positiv um 33 Aktive erhöht. Durch den Zusammenschluss KBV Kreuzmoor/Bekhausen, sind alleine 22 Sportler aus dem Ammerland hinzugekommen. Ein kleiner Kreisverband, aber sportlich recht erfolgreich, das ging aus der Anzahl der Ehrungen und den Berichten aus dem Vorstand hervor. Diese Auszeichnung erhalten nur die ranghöchsten Sieger, die  FKV-Meisterin mit der Mannschaft und im Einzel. Gleich 22 FKV Titel, das gab es noch nicht im Kreisverband. Allen voran Anakin Tietjen, Moorriem. Der 13 jährige Meister im Boßeln (Holz), Hollandkugel und Kloot. Bei den überragende Leistungen konnte sich der Kreisvorsitzende die Bemerkung nicht verkneifen: „Und warum nicht im Mehrkampf?“, wo er das Gelächter auf seiner Seite hatte. Da zählte Anakin mit Rang fünf aber auch zu den Besten. Auch immer vorn zu finden, Alfred Wulff, Mentzhausen. In der Altersklasse Männer III diesmal im Mehrkampf. Sieger Männer III, auch Rainer Schmidt, Kreuzmoor, Boßeln Holz und Männer II, Detlef Müller, Mentzhausen, Kloot. Die Männer I holten den Mehrkampftitel. Dazu zählen, Ludger Ruch, Marcel Brunken, Claas Decker, Niklas Wulff, alle Mentzhausen, Stefan Runge Kreuzmoor und Sönke Heinemann, Moorriem. Etliche Jugendliche Talente. So Devin Hillmer, D-Jugend Kloot, Janna Meiners, B-Jugend Kloot, beide Mentzhausen, Finja Frels, E-Jugend Boßeln Holz, Jana Idema, B-Jugend Boßeln Eisen, beide Kreuzmoor. Die Talentschmiede SG Moorriem/Salzendeich  mit dem Team F-Jugend Boßeln, in der Aufstellung Luisa Kruse, Mathilda von Pape, Femke Kleinschmidt, Lara Carstens, Leentje Wester und Jule Harms-Herrmann. Alle diese Sportler wurden formschönen Glasemblemen überreicht. Diesmal auch Neuwahlen die alle einstimmig abliefen. Es bleibt alles beim „Alten“. Weiterhin vakant eine Frauenwartin. Die Wahlen: 1. Vorsitzender Frank Bölts, der seine zweite 2 jährige Amtszeit antritt. 2. Vorsitzende Tanja Bolles, 3. Vorsitzender Karl-Heinz Bolting, Geschäftsführer Torsten Kruse, Boßelwart Thomas Tietjen, stellvertretender Boßelwart Günter Stühmer, Klootschießerwart Detlef Müller, stellvertretender Klootschießerwart Adolf Hillmer, Paßwartin Nina Cordes. Zwei Anträge brachte der Kreisvorsitzende ein, die beide einstimmig angenommen wurden. So wird es bei den diesjährigen Einzelmeisterschaften im Boßeln keine Begrenzung der Starteranzahl pro Verein im Erwachsenen-Bereich mehr geben. Dann ging es die Ernennung des ehemaligen Kreisvorsitzenden Helmut Bergel zum Ehrenvorsitzenden. Nach dem Feldkampftag im März 2018 kam es zu Unstimmigkeiten zwischen Helmut Bergel und dem Kreisvorstand, welche in einer Unterlassungsklage gegen den 1. Vorsitzenden Frank Bölts beim Amtsgericht Brake mündete. Eine Folge der Klage war die Aberkennung des Ehrenvorsitz auf der Jahreshauptversammlung im Vorjahr, nach der Antragstellung durch den Kreisvorstand. Das Ehrengericht des FKV hat im Jahre 2019 Verhandlungen zur Schlichtung aufgenommen. Die Ernennung erneut zum Ehrenvorsitzenden soll nach diesem Vergleich erfolgen, wenn von beiden „Seiten“ Zustimmung erfolgt, und auch die Unterlassungsklage beim Amtsgericht Brake offiziell zurückgezogen wird. Die Kreisveranstaltungen wurden mitgeteilt: 14.3. Mannschaftsmeisterschaft Boßeln in Bekhausen. Auch das Eisenwerfen Boßeln ist am 16.5. in Bekhausen angedacht. Am16./17.5. Boßeln Einzel Holz und Gummi in Brake. 20.6. Mehrkampf in Mentzhausen, 11.7. Kloot/Hollandkugel in Mentzhausen. 15.11. Hallenboßeln in Jaderberg. Die Jahreshauptversammlung wird am Donnerstag den 7.1.2020 in Salzendeich anstehen. Etliche Straßen im Kreisverband stark sanierungsbedürftig. In der Vorsaison die Oldenbroker Straße von „Jabben“ nach „Imken“ ja sogar gesperrt. Jetzt komplett neu saniert. Durch das neue Verfahren der Verschleißschicht auf den Moorstraßen kommt jetzt auch keine Freude bei den Boßlern auf. Der grobe Belag sorgt für ein Verspringen der Kugeln und schnellen Verschleiß. Aus der Versammlung ging hervor: „ Für den Boßelsport sind solche Strecken nicht geeignet.“