Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
 
+++ Service +++
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung

 

 

 

 

Heute: Sonntag, 21. Juli 2019

Erstellt am: 04.05.2019 um 10:25 Uhr

Start der Schleuderballsaison

Rubrik: Schleuderball

Von: Wolfgang Böning

Mentzhauser TV mit einigen personellen Veränderungen

Die Schleuderballsaison 2019 beginnt am Freitag den 3. Mai mit den Partien in der Landesliga. Diese höchste Spielklasse im 3. Jahr mit einer Zehnerstaffel. Nach der Hinrunde dann erneut die Meisterschafts- und Abstiegsrunde. Bei den Männern der Spielbetrieb wiederum in vier Staffeln. In der Vorsaison ein Durchmarsch, ohne Punktverlust vom BV Reitland. Ärgster Widersacher war der TSV Abbehausen.

Der Reitlander Mannschaftsführer Christian Sandkuhl: „Wie die letzten fünf Jahre mit der gleichen Mannschaftsformation. Das Ziel müssen wir runterschrauben, da wir zu Saisonbeginn nicht in der Stammformation antreten können. Durch die Teilnahme an der FKV Finalrunde, wurde die Priorität auf das Boßeln gelegt, und somit ein Trainingsrückstand zum Schleuderballspiel,“ und für den Reitlander klar: „ Durch die Neuzugänge ist Mentzhausen der klare Favorit auf den Titel. Die junge Grabsteder Mannschaft , hat sich etabliert und auch noch großes Potenzial sich weiter zu entwickeln.“ Mentzhausen auf dem Favoritenthron, nicht von ungefähr, mit zwei namhaften leistungsstarken Zugängen: Frank Horstmann jahrelang als Hauptfänger und Leistungsträger im Landesligateam des TV Schweiburg. Bestens bekannt auch der Klootschießer-Europameister Hendrik Rüdebusch, der wurfgewaltige Sportler, lief bisher für den KBV Altjührden/Obenstrohe auf. Der Schweiburger Mannschaftsführer Erik Diekmann: „ Da wir nun ohne unseren Hauptfänger Frank Horstmann auskommen müssen, haben wir das Ziel Klassenerhalt gesetzt.“ Der Grünenkamper Sprecher Björn Niemeyer: „Die Chance sich unter den besten Drei zu etablieren ist auch diesmal das Ziel. Personell bleibt die Mannschaft wie gewohnt.“ Der Grabsteder Mannschaftsführer Sören Bruhn: „Als Saisonziel ein gesicherten Mittelfeldplatz gesetzt. Wir haben in diesem Jahr sehr große personelle Notstände zu überbrücken.“

Der Stalleiter Christian Runge:“ Durch die Aufsteiger Mentzhausen (MTV) und Altenhuntorf  (ASV) kommen je die Zweit Mannschaften der Vereine in die Liga und wollen etwas  Aufmischen,“ und ergänzt:  Gespannt darf man sein wie sich das junge MTV Team, mit dem Durchschnittsalter 20 Jahren sich schlägt. Um den Klassenerhalt kämpfen sicherlich die beiden Aufsteiger und der TV Waddens. Die Mannschaften ASV 1, TV Schweiburg , KBV Grünenkamp sehe ich im Mittelfeld. Die ersten 4 Plätze werden unter dem MTV, Grabstede , Abbehausen  und BV Reitland ausgespielt. Die sechs Teams der Bezirksliga beginnen am 17.5. Auch sechs  Mannschaften in der Bezirksklasse, die am 10.5. starten. In beiden Staffeln könnte es ausgeglichen verlaufen. In der Kreisklasse nun 7 Teams. Der Auftakt am 10.5. Die 4. Mannschaft des Mentzhauser TV, Bezirksklassen Meister, hatte die Mannschaft zurückgezogen. Nun personell durch Neuzugänge besser postiert, stand eine Neuanmeldung an. Die Vierte des MTV beginnt nun in der untersten Klasse. Der Staffelleiter Sven Ifsen mit dem Weitblick: „Die Mannschaft des MTV 4 sicher Favorit in der Kreisklasse. Die Staffelleiteiter sind froh über jede Mannschaft, die den Ligenspielbetrieb bereichert, allerdings sollte dieses Vorgehen nicht zur Regel werden. Denn neben den Fragen, Irritationen und des Unverständnis einige Abteilungsleiter: „ Wie kann eine Mannschaft, die eigentlich in die Bezirksliga aufgestiegen wäre, wieder in der untersten Spielklasse beginnen?, gab es die Aufgabe für die Staffelleiter eine weitere Mannschaft in die bereits fertigen Spielpläne und Schiedsrichteransetzungen zu integrieren. Erfreulich ist das der Oldenbroker TV hier wieder eine Mannschaft gemeldet hat. In der Vorsaison hatten die Oldenbroker eine Spielgemeinschaft mit den Mentzhausern gebildet. Aus der Landesliga gibt es 2 Absteiger, aus der Bezirksliga und Bezirksklasse je einen Absteiger. Aus den drei Staffeln, Bezirksliga, Bezirksklasse und Kreisklasse steigen je 2 Mannschaften auf. Alle Ergebnisse vom Spieltag müssen am Spieltag bis 24 Uhr im Ergebnisportal SIS-Schleuderball gemeldet werden. Dort sind die ausführlichen Berichte zum Spielverlauf ebenfalls am Folgetag bis 12 Uhr einzutragen. Im August wird  die Saison beendet. Ergebnisse unter www.sis-schleuderball.de weitere Infos Schleuderball unter www.ntb-spiele.