Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
 
+++ Service +++
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung

 

 

 

 

Heute: Sonntag, 21. Juli 2019

Erstellt am: 04.05.2019 um 10:20 Uhr

Bezirksmeisterschaften im Schleuderballweitwurf

Rubrik: Schleuderball

Von: Wolfgang Böning

Ausrichter TSV Abbehausen erfolgreich

Die Bezirksmeisterschaften im Schleuderballweitwurf bei besten Wetterbedingungen auf dem Abbehauser Sportplatz. Unter der Regie vom Bezirksfachwart Peter Rach wurden die neuen Meister gesucht. Im Vorjahr noch 78 Sportler, wurde mit 63 Weitenjäger ein deutlicher Rückgang sichtbar. Bedenklich sicherlich für die Verantwortlichen um den Landesfachwart Bernd Tapkenhinrichs, das es bei der Medaillenvergabe eigentlich nur einen Zweikampf zwischen dem Gastgeber TSV Abbehausen mit 37 Sportlern und dem Mentzhauser TV gab, der mit 21 Aktiven anreiste. Aus Friesland nur noch ein Junge vom KBV Grünenkamp dabei. Aus Ostfriesland brachten sich 4 Werfer aus dem Kreisverband Esens,  aus den Vereinen, KBV Dunum (1), KBV Mamburg (1) und KBV Stedesdorf  (2) ein. 18 Altersklassen (weiblich/männlich) wurden angeboten. Zwei Klassen waren nicht besetzt und in 3 Altersklassen standen die neuen Bezirksmeister gleich fest. Das größte Teilnehmerfeld gab es mit 8 Jungen bei der Jugend 8-9. Im Medaillenspiegel der TSV Abbehausen (TSV) mit 11 Goldmedaillen, 3 Silber und 5 Bronze klar vorn., gefolgt vom Mentzhauser TV (MTV) 4/8/4, Stedesdorf (1/1-), Dunum (-/1/-) und Mamburg (-/-/1). Bei den Männern brachten sich 6 Werfer ein. Der Titelverteidiger und mehrfacher Deutscher Meister TSV, mit 66,98 Meter mit dem 1500 Gramm Ball, mit der nächsten Goldmedaille, dicht gefolgt von Hendrik Rüdebusch, 65,56 m und Sven Büsing, 64,82 m, beide MTV. Junioren waren nicht am Start. In der Altersklasse 16-17 gelang Thore Bruns, TSV die Titelverteidigung mit 59,43 m, mit dem 1000 Gramm Ball. Silber gewann Fynn Romann, TSV 57,11 m, vor Arne Rieken, MTV, 53,80 m. Kevin Duhm, TSV, Vorjahr (12-13) marschierte auch in der neuen Klasse (14-15) mit 54,35 m deutlich durch. Um Rang zwei wurde es eng. Raik Büthe, MTV, 47,76 m vor Ihno Riesenbieter, TSV, 47,35 m. Knapp die Entscheidung bei den 12-13 jährigen. Es siegte Noel Steffen, TSV mit 32,53 m mit dem 800 Gramm Ball. Zweiter wurde Timo Bielefeld, MTV, 31,43 m vor Justin-Anthony Riemann, TSV, 30,98 m. In der Altersklasse (10-11) warf Phil Hellmers, TSV, 35,00 m, den Ball noch weiter. Vizemeister wurde Toke Loof, MTV, 32,46 m, gefolgt von Cedric Riemann, TSV, 31,00 m. Die Kids nehmen den 600 Gramm Ball an die Hand. Bei den 8-9 jährigen gewann Joris Langer, MTV mit 31,88 m, vor Julius Sommer, TSV, 28,69 m und Lennard Noack, MTV, 28,06 m. In der Altersklasse (6-7) legte in der „Vereinsmeisterschaft“ des TSV, Nolan Helmerichs, 19,10 m vor. Silber ging an Jonah Steffen, 16,93 m, vor Jarek Penshorn, 13,68 m. Auch schon die Kids unter 5 Jahre am Start. Erfolgreich war Till Helmerichs, TSV, 10,73 m, vor Julian Tjardes, Stedesdorf, 10,23 m und Illian Steffen, TSV, 6,14 m. Bei den Frauen stand der nächste Erfolg der Titelverteidigerin Antje Wulff, MTV, 44,34 m an. Vizemeisterin wurde die Vereinskameradin Elin Wefer mit 32,60 m mit dem 1000 Gramm Ball. Lena Schüler, TSV, 33,41 m erneut bei den Juniorinnen vorn. In der Klasse 16-17 gab es keine Teilnehmerin. In der Altersklasse (14-15) Jolien Lameyer, 35,08 m klar vor Johna Wefer, 27,10 m, beide MTV. Neue Meisterin in der Klasse (12-13) wurde Alliah Laschitzki, TSV, 30,15 m, vor Lena Otten, Dunum, 27,10 m und Rieke Cordes, MTV, 25,95 m. Auch in der neuen Altersklasse (10-11) Finja Frels, 26,51 m, gleich wieder auf eins, gefolgt von Siemke Loof, 24,51 m, beide MTV, und Fenja Otten, Mamburg, 24,33 m. Meisterin der (8-9) ist Pia Tjardes, Stedesdorf, 14,69 m und in der Klasse (6-7) Muriel Heidenreich, TSV, 8,64 m. Den Titel unter 5 Jahre, holte sich Lola Pauls, TSV, 6,68 m vor Johanna Runge, MTV, 5,50 m. Ein Lob gab es vom Landesverband für die gute Organisation  des TSV Abbehausen, um den Abteilungsleiter Rolf Schnier.