Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
 
+++ Service +++
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung

 

 

 

 

Heute: Mittwoch, 21. August 2019

Erstellt am: 31.01.2019 um 16:52 Uhr

JHV 2019 vom Kreis II

Rubrik: Boßeln / Kloot

Von: Wolfgang Böning

Erfolgreiche Verbandsmeister ausgezeichnet

 

Helmut Bergel den Titel als Ehrenvorsitzender entzogen

 

Boßelwartin weiterhin gesucht

Die Jahreshauptversammlung vom Friesischen Klootschießer Kreisverband Stadland im Clubzimmer Verbandslokal „Engelbart“ in Salzendeich mit einer gewissen Brisanz. Ging es doch in dem Antrag, um die Aberkennung der 2014 an Helmut Bergel verliehenen Ehrenbezeichnung „Ehrenvorsitzender des Klootschießerkreisverbandes Stadland“. Der nicht anwesende Bergel hatte 23 Jahre lang die Geschicke im Kreisverband geführt. Er wollte sich an diesem Abend durch seinen Rechtsanwalt vertreten lassen. Vor Versammlungsbeginn ein Gespräch in der Kneipe mit dem Kreisvorsitzenden Frank Bölts um Zutritt zu der Tagung. Dies wurde nach der Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden, ohne Gegenstimme, bei 3 Enthaltungen, von den 30 Stimmberechtigten abgelehnt. Frank Bölts teilte mit das die Kommunikation mit Helmut Bergel im letzten Jahr nur über Rechtsanwälte lief. Auslöser war der Feldländerkampf im Vorjahr gewesen, wo Nachwuchswerfer an diesem Tag auf der Oldenbroker Straße boßelten. Das Boßeln hat an diesem Länderkampftag zu unterbleiben. Der Ex Kreisvorsitzender forderte eine Bestrafung und preschte vehement vor. Doch nicht nur eine Tatsache: So nicht dokumentierte wiederkehrende mündliche Provokationen und unsachliche Äußerungen gegen Vorstandsmitglieder und per Email, nicht nur im letztem Jahr, brachten das berühmte Fass endgültig zum Überlaufen. Der Kreisvorsitzender Frank Bölts empfahl in der Saison seine Vorstandskollegen die Kommunikation in Sachen Friesensport mit dem Ehrenvorsitzenden abzubrechen. Helmut Bergel reichte eine Unterlassungsklage ein. Frank Bölts betonte das der jetziger Antrag durchaus hätte zurückgezogen werden können, wenn Helmut Bergel kompromissbereit gewesen wäre: „ Die Tür dafür war bis an diesem Abend auf.“ Der Antrag lief ohne Gegenstimme, bei 3 Enthaltuingern, durch. Helmut Bergel ist nicht mehr Ehrenvorsitzender. Von den Aktivitäten aus dem Klootschießerlandes Verband Oldenburg (KLVO) berichtete der KLVO Vorsitzender Helmut Riesner. Der Diekmannshauser sprach auch von dem Geschehen aus dem übergeordneten Friesischen Klootschießerverband (FKV). Die Zahl der Aktiven, 616 (Vorsaison 617) ist konstant geblieben. Der sportlich sehr erfolgreiche Kreisverband, das ging aus der Anzahl der Ehrungen der FKV-Meister hervor. Dies gelang der C-Jugend Mannschaft von Moorriem im Straßenboßeln. Zu den erfolgreichen Mädchen zählen Janneke Schumacher, Lotta Mosler, Athina Wollersheim, Lena Hanken, Jonna Schröder-Hayen und Eske Neunaber. Betreuer ist Uwe Schumacher. Auch etliche FKV Einzelmeister dabei. Das sind im Boßeln in der F-Jugend Leevke Danielzik, Moorriem, sowie in der Hauptklasse Männer I, Manuel Runge (Gummi) und Matthias Gerken (Holz) beide Kreuzmoor. Mit der Klootkugel holten die Talente, der E-Jugendlicher Toke Loof und der D-Jugendliche Devin Hillmer, beide Mentzhausen, Gold. Bei den Männern II Detlef Müller, Mentzhausen, erneut auf dem Thron. Alfred Wulff, Männern III, Mentzhausen, sammelt Titel zu Hauf. Diesmal mit dem Kloot und im Mehrkampf. Alle diese Sportler wurden  formschönen Glasemblemen überreicht. Etliche Straßen stark sanierungsbedürftig im Kreis. Die Oldenbroker Straße von „Jabben“ nach „Imken“ ja sogar gesperrt. Aus diesem Grund hat der Kreisverband bei der Ausrichtung einer höherwertigen Meisterschaft mit Butjadingen getauscht. So führt der KV Butjadingen die Landes-Einzelmeisterschaft im Straßenboßeln in diesem Jahr durch. Dafür bringt sich Stadland dann 2021 ein. Jetzt hier vor Ort auch keine geeignete Straße für das Eisenkugelwerfen mehr. Bei der Kreiseinzelmeisterschaft weicht man mit dem Eisenwerfen in den Nachbarkreis nach Esenshamm aus. Die Kreismeister mit der Holz- und Gummikugel werden auf der 1750 Meter langen Friedrich-Rüder Straße ab dem Feuerwehrhaus Rüdershausen ermittelt. Die Termine im Kreisverband wurden bekannt gegeben. Am 16.3. Mannschafts Straßenboßeln in Sandfeld, 9. Mai, 11./12. Mai Einzel Straßenboßeln, 23.6. Mehrkampf in Mentzhausen, 16./27. 8. und 20.9. Kloot/Hollandpunktrunde in Mentzhausen, 17.11. Hallenboßel-Spiele in Jaderberg. Das Vergleichswerfen vom KLVO mit dem Unterverband Eiderstedt aus Schleswig-Holstein wird am 12./13. Oktober in Mentzhausen durchgeführt. In Personalunion wird nach wie vor eine Boßelwartin gesucht.