Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
 
+++ Service +++
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung

 

 

 

 

Heute: Dienstag, 26. März 2019

Erstellt am: 22.12.2018 um 15:02 Uhr

7. Durchgang der Saisonmeisterschaften

Rubrik: Boßeln / Kloot

Von: Wolfgang Böning

Anakin Wollersheim mit der Leistungsexplosion

Der 7. Durchgang der Klootschießer Saisonmeisterschaft vom Klootschießerlandesverband Oldenburg (KLVO) wurde auf dem Sportplatz in Altjührden ausgetragen. 29 Nachwuchs-Klootschießer und 3 Junioren brachten sich ein. Vom Leistungsvermögen überzeugter sich auch der Landesvorsitzende Helmut Riesner aus Diekmannshausen. Bei leicht nasskalten Wetterbedingungen blieben neue Bestmarken rar. Nicht so bei Anakin Wollersheim vom BV Mooriem. Der C-Jugendlich  ist erst  seit dieser Saison mit dem Kloot vertraut. Nach der Anfangsweite im August mit 34,80 m stetige Steigerungen und nun mit der neuen Bestmarke von 47,25 m nähert er sich der Fünfziger Marke mit dem 250 Gramm Kloot an. In der männlichen Jugend, in der Altersklasse E, führt Toke Loof, Mentzhausen das Feld mit guten 29,30 m an. Der Zweite Hendrik Thienken, Reitland mit 18,50 m wies eine Steigerung von 2,60 m vor, gefolgt von Tom Rüthemann, Mentzhausen, 16,90 m. In der D-Jugend legte der führende Ole Hippenstiel, Reitland, mit 26,10 m, erneut eine konstante Leistung vor. Auf zwei  Simon Specht, Hollwege, 24,40 m knapp vor seinem Vereinskameraden Jannis Jelschen mit 24,00 m. In der C-Jugend Anakin Wollersheim, Moorriem ja mit dem Topwurf von 47,25 m. Zweiter wurde Keven Specht, Hollwege, mit 44,10 m, vor Lasse Hippenstiel, Reitland, mit 32,90 m. Dem Sieger in der B-Jugend, Dominik Köster, Langendamm-Dangastermoor, 46,30 m, wollte eine weitere Steigerung mit dem 375 Gramm Kloot noch nicht gelingen. In der A-Jugend war kein Werfer dabei. Bei der weiblichen Jugend, freute sich bei den Kids, die F- Jugendliche Anskje Böschen, Schweewarden über die 11,20 m. Bei der E-Jugend war es knapp. Es siegte Finja Frels, Kreuzmoor mit 23,20 m, vor Luisa Thienken, Reitland, die mit 22,50 m, ein Plus von 0,95 m drauf legte. Erneut einsame Spitze war Janna Meiners, mit 44,40 m beim Mentzhauser Trio in der C-Jugend. Rieke Cordes mit der Steigerung um 2,60 m, legte 29,40 m vor. Dritte wurde Johna Wefer mit 26,10 m. In der B-Jugend warf Jolien Lameyer, Mentzhausen den 375 Gramm Kloot 30,80 m weit. Bei der A-Jugend ein Rosenberger Zweikampf. Es siegte Alena Janßen, 32,40 m vor Leonie Gerdes mit 26,60 m.Bei den Juniorinnen Lena Stulke, Schweinebrück mit 51,30 m eine ansprechende Leistung. Zweite wurde Lena Schüler, Esenshamm mit 41,10 m. Die Junioren mit dem 475 Gramm Kloot. Den warf Sören Bruhn, Schweinebrück, 70,10 m weit. Der letzte Durchgang steht im Rahmen vom traditionellen Silvesterwerfen am 31.12. in Spohle an.