Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
 
+++ Service +++
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung

 

 

 

 

Heute: Montag, 10. Dezember 2018

Erstellt am: 08.09.2018 um 17:16 Uhr

LM Hollandkugel in Waddens

Rubrik: Boßeln / Kloot

Von: Wolfgang Böning

Landesmeister kommen aus 5 Kreisverbänden

Jolien Lameyer (MTV)

Die Meisterschaft im Hollandkugelwerfen vom Klootschießer Landesverband Oldenburg (KLVO) wurde auf dem Außendeichsgelände in Waddens durchgeführt. Die Hollandkugel hat einen Durchmesser von 6,5 Zentimeter und wiegt 300 Gramm. Ein Lob gab es vom Landesvorsitzenden Helmut Riesner an den KBV Waddens um den Vorsitzenden Stefan Bruns, die die Veranstaltung reibungslos bei bestem Spätsommerwetter durchführten. Großen Dank sprach Stefan Bruns, gleichzeitig als Feldobmann vom KLVO gefragt, an die Deichschäferei von Harald und Maria Nordmann aus, die eine 1000 Meter auf 8 Meter Breite für den Friesensport, kurz gemäht, zur Verfügung stellten. Es stand ein Streckenwerden mit 10 Wurf an. Insgesamt brachten sich 45 Sportler, Vorjahr 60, für die 8 Altersklassen, männlich/weiblich ein. Nachdenklich macht sicherlich, dass in den beiden Nachwuchsklassen der C-Klasse, nur 3 Jungen und Mädchen gesichtet wurden. Auch waren nur 2 A-Jugendliche dabei. Die Leistungen mit teilweise knappen Entscheidungen konnten sich sehen lassen. Erfreulich war das einige „neue“ Vereine, mit Sportlern aus Leuchtenburg, Rosenberg und Sandelermöns am Start waren. Aus Friesland, den Kreisverbänden Jeverland, Friesische Wehde und Waterkant mit insgesamt 7 Aktiven, davon fünf auf den Medaillenplätzen. Für jede Altersklasse steht für 7 Sportler das Startrecht für die Meisterschaft des Friesischen Klootschießerverbands (FKV) am kommenden Sonnabend den 8.9. in Wiesede, Kreisverband Friedeburg zu. In der Frauen-Hauptklasse führte erneut kein Weg an der fünffachen FKV Meisterin Wiebke Schröder, Haarenstroth vorbei. Die Ammerländerin gewann mit 637,50 m vor Mareile Folkens, Waddens, 611,80 m, der Vorjahresiegerin aus der A-Jugend. Die Zweite der letzten Saison, Antje Wulff, Mentzhausen, 509,70 m, gewann Bronze. Die Spitzenwerferin Wiebke Schröder: „ Hier fand man mit dem harten Boden gute Wurfbedingungen vor. Nicht sowie bei der Glücksstrecke der DM.“ Damit sprach sie die schlechten Platzverhältnisse an, die man bei der diesjährigen DM im Kreisverband Aurich vorfand, wo sie Zweite wurde. Bei den Männern musste der Titelverteidiger Hendrik Rüdebusch, Vielstedt-Hude wegen einer Klausur-Arbeit passen. Es gewann der Spezialist, der Deutsche Meister von 2014, Tim Wefer, Mentzhausen mit 888,30 m. Gegenüber der Vorsaison ein Tausch an zwei und drei. Diesmal Sören Bruhn, Schweinebrück, 860,00 m vor Keno Vogts, Hollwege, 839,00 m. Tim Wefer: „ Das lief alles rund ab.“ In der A-Jugend setzte sich erwartungsgemäß Thore Bruns, 774,30 m vor seinem Vereinskameraden Thore Ifsen, 567,00 m durch. In der Vorsaison hatte Thore Bruns den Titel in der B-Jugend eingefahren. Bei den Mädchen der A-Jugend ein Rosenberger Zweikampf um die Spitze. Es siegte Leonie Gerdes, 473,40 vor Alena Janßen, 448,40 m. In der B-Jugend gleich 12 Jungen dabei. Es gewann Dominik Köster, Langendamm/Dangastermoor, 605,10 m vor Raik Büthe, Mentzhausen, 554,50 m. Den letzten vier Werfern, ab Platz acht wurde das Startrecht bei der FKV-Meisterschaft in der A-Jugend eingeräumt. In der Vorsaison in der C-Jugend nun ging der Zweikampf bei den Mädchen in der B-Jugend weiter, diesmal mit umgekehrtem Ausgang. Gold gewann Jana Idema, Kreuzmoor, 492,50 m vor Jolien Lameyer, Mentzhausen, 456,40 m. Damit lag die Siegesweite der Kreuzmoorerin vor der weiblichen A-Jugend. Bei der C-Jugend ein Hollweger Zweikampf um Gold. Es gewann Keven Specht, 524,60 m vor Gerrit Leffers, 464,60 m. Bei den Mädchen setzt sich Jenny Struß, Zetel-Osterende, 417,40 m vor Janna Meiners, Mentzhausen, 407,00 m durch. Im Medaillenspiegel fanden sich fünf Kreise wieder. Er wird angeführt von Stadland (2 Gold), vor dem Ammerland (2), Waterkant (2), Butjadingen (1) und der Friesischen Wehde (1). Für die schnelle Auswertung, wie schon bei der Landesmeisterschaft im Klootschießen sorgte Gyde Riesner.