Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
 
+++ Service +++
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung

 

 

 

 

Heute: Mittwoch, 22. August 2018

Erstellt am: 28.05.2018 um 18:11 Uhr

Sportverbund Ovelgönne - Jade

Rubrik: Allgemeines

Von: Wolfgang Böning

Kooperationsvereinbarung in Mentzhausen unterzeichnet

Es ist vollbracht: Die Kooperationsvereinbarung Sportverbund Ovelgönne – Jade ist verfasst. In der ehemaligen Mentzhauser Grundschule unterzeichneten von den vier Gründungsvereinen, die Vorsitzenden Hajo Müller, Mentzhauser TV, Habbo Habbinga, Ovelgönner TV, Wilfried Müller, Großenmeerer TV und Jürgen Kikker, Oldenbroker TV den vorgelegten Vertrag, das Pilotprojekt. Bei der kleinen Feierstunde waren weitere Vorstandsmitgliedern aus den Vereinen anwesend. Dabei auch die beiden Bürgermeister Henning Kaars und Christoph Hartz. Der Kreisportbund Wesermarsch um den neuen Vorsitzenden Thorsten Böning mit einem großen Team vor Ort. Jürgen Kikker gab den Anwesenden eindrucksvoll im „Zeitstrahl“ wieder was bisher geschehen ist. 2014 stand die Auftaktveranstaltung zum Sportentwicklungsprojekt der mittleren Wesermarsch vom Kreissportbund an. Es gab Folgemeetings und Ideenaustausch unter den Vereinen. 2015 eine Erschöpfung mit dem Ausstieg vieler Erstteilnehmer. Es bildete sich ein harter Kern mit der Entwicklung von Gedanken. 2016 die Konkretisierung der Ideen und ein Auf und Ab mit Durchhalteparolen. 2017 die Forcierung mit der Umsetzung der ersten Maßnahmen in konkrete Projekte und Regeln der Zusammenarbeit. Jürgen Kikker: „ Ein kleiner Meilenstein zum großen Meilenstein. Wir müssen was draus machen. „ Jetzt im Jahr 2018 mit der Unterzeichnung, will man die Inhalte mit Leben füllen und neue Ideen füllen. Die dazugehörende Vereine sich einig: „ Gemeinsam noch attraktiver werden für die Region und für den Sport.“ In der Findungsphase wurde auch „der Großverein“ angesprochen. Steht für die Vorsitzende nicht an: „ Identität geht verloren.“ Stattdessen über den Sportverbund Ovelgönne – Jade Ergänzungen bieten. Mit dem Ziel den Sport und Gesundheit zu fördern. Dabei die ländliche Struktur, die demographische Entwicklung und das Freizeitverhalten im Auge behalten. Gemeinsamkeiten hat man ausgelotet. So beim Internetauftritt, unter www.sport-oja.de und Aufstellung vom Übungsleiterpool. Sportler die das Angebot in mehreren Vereinen annehmen wurde ein Beitragssystem ausgearbeitet. Man kann sich vorstellen gemeinsam Veranstaltungen anzubieten, wie Volksläufe und Radfahren. Eine gemeinsame Interessenvertretung gegenüber Politik und Wirtschaft sicherlich auch vom Vorteil. Hinter dem Ganzen standen von Anfang an auch die beiden Gemeinden Jade und Ovelgönne , sowie vom Landkreis, der Landrat Thomas Brückmann. Henning Kaars: „ Die beiden Kommunen arbeiten schon intensiv zusammen. Wir werden die Sportvereine weiter unterstützen. Es ist klar zu erkennen, das ist etwas Besonderes.“ So sieht es auch Christoph Hartz: „ War immer überzeugt von diesem Weg. Das wird ein Erfolgsmodell.“ Thorsten Böning isi beeindruckt was die Vereine alleine aufgestellt haben: „ Toll was gelaufen ist und laufen wird.“ Vom Beraterpool des Landessportbundes hat Jörg Beismann das Ganze begleitet: „ Flächenmäßig ist das die größte Kooperation in Niedersachsen. Da ist noch viel Platz drin“, und lobt die Ausdauer: „ Wenn man das will, dann schafft man das. Heute am Ziel, aber auch an der Startlinie. „ Klar ist auch das ist keine geschlossene Vereinigung. Die Türen stehen jederzeit für alle Vereine auf. So findet sich der TuS Jaderberg noch in der Findungsphase. Bereitschaft signalisierte auch der SC Ovelgönne, die mit dem Vereinsvorstand bei der Veranstaltung dabei waren. Mit dem Sekt wurde auf den neuen Sportbund auf ein gutes Gelingen angestoßen.