Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
 
+++ Service +++
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung

 

 

 

 

Heute: Mittwoch, 22. August 2018

Erstellt am: 11.05.2018 um 12:03 Uhr

2. Schleuderballspieltag

Rubrik: Schleuderball

Von: Wolfgang Böning

Beim 2. Schleuderball Spieltag zeigte sich schon: Die Favoriten geben sich keine Blöße. So gaben die Topteams der Landesliga noch keine Punkte ab. Bei besten Wetterbedingungen wurden die Partien abgewickelt. Nur die tiefstehende Sonne sorgte hin und wieder für den nicht richtigen Durchblick. Schön dann für die Aktiven, wenn sie seitlich, wie bei der Landesliga Begegnung in Diekmannshausen einfiel. Der 3. Spieltag steht am 18. Mai an. Durch einen technischen Defekt konnten die Berichte der Bezirksliga vom 1. Spieltag nicht übermittelt werden.

 

Landesliga

 

TV Schweiburg - TuS Grabstede 1  4:0 (1:0 Halbzeitstand)

 

Es trafen 8 Grabsteder auf 7 Schweiburger. Ohne großes Zutun des Windes konnten die Schweiburger recht früh einen großartigen Raumgewinn erzielen. Ein weiter Wurf und zwei anschließend gut platzierte Schockbälle brachten die Gäste bis kurz vors eigene Tor. Doch der erhoffte Treffer blieb aus und nach ebenfalls weiten Würfen der Grabsteder standen die Gastgeber im eigenen Tor. Es gelang ihnen den Torversuch mehrere Male zu vereiteln. Doch letztendlich erzielten die Grabsteder das 1:0. Sie kämpften verstärkt um das zweite Tor, doch der Pfiff zur Halbzeit bewahrte die Schweiburger vor einem weiteren Treffer. Zu Beginn der 2. Halbzeit hatten die Schweiburger etwas Probleme sich auf den Ball der Gäste einzustellen, er war um einiges härter als der eigene. Schnell wurden sie ins eigene Tor gedrängt und die Gäste nutzten die Chance zum 2. Treffer.Die Motivation auf Seiten der Gastgeber bröckelte und das Spiel verlief deutlich zu Gunsten der Friesen weiter. Mit weiten Würfen arbeiteten sich die Männer aus Grabstede zum Tor der Schweiburger vor. Es gelang ihnen noch zwei weitere Tore zu erzielen.

 

TSV Abbehausen II - KBV Grünenkamp  0:5 (0:2)

 

Die Gäste reisten mit 7 Spielern an. Die Hausherren liefen komplett mit 8 Spielern auf. Die Friesländer gewannen die Seitenwahl. Mit dem 0:2 Spielstand ging es in die Halbzeitpause. Trotz starker Leistung vom Aufsteiger brachten die Gäste die Partie sicher nach Hause.

 

Abbehausen -TV Waddens  9:0 (6:0)

 

Für den TSV Abbehausen gelang der erwartete sichere Saison-Start gegen den Neuling. Die Hausherren führten bereits zur Halbzeit mit 6:0 gegen die Butjenter. In der 2. Halbzeit schaltete der TSV einen Gang zurück und erlaubte sich zusätzlich noch einige Fehler. Die Überlegenheit der Grün-Gelben war jedoch noch immer deutlich. 

 

Altenhuntorfer SV - BV Reitland  1:6 (0:6)

 

Beide Mannschaften traten in voller Mannschaftstärke an. Die Gastmannschaft Reitland war in der 1. Halbzeit werferisch mit Ihrem Ball klar besser und führte somit schon 6:0 zur Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit warfen die Altenhuntorfer mit Ihrem Ball an. Durch gute flache Schockbälle konnte die Heimmannschaft Meter gewinnen und konnte noch ein Tor erzielen.

 

Bezirksliga

 

BV Salzendeich  – SG Mentzhausen/ Oldenbrok   (3:1) 5:1

 

Den Hausherren standen 9 Spielern zur Verfügung. Die Spielgemeinschaft reiste  mit 8 Spielern an

Das Spiel war in der 1. Halbzeit sehr spannend. Die Gastgeber gingen in Führung. Dann wurde der BV Salzendeich überworfen und Mentzhausen/Oldenbrok gelang ein Tor. Mit dem 3:1 wurden die Seiten gewechselt. Den Rest des Spiels waren die Salzendeicher überlegen.

 

TV Neustadt – AT Rodenkirchen (1:0) 1:0

 

Der TV Neustadt konnte mit 10 Mann aus dem Vollen schöpfen. Lediglich die Nummer eins Torben Decker fehlte verletzungsbedingt. Die Hausherren übten sofort Druck aus und drängten die Gäste immer wieder Richtung Tor. Immer wieder kämpfte sich der ATV aus dem Tor heraus. Erst kurz vor Schluss der 1. Halbzeit, gelang es den Neustädtern ein Tor zu erzielen. In der 2. Halbzeit versuchten es die Gäste mit schnellen Schockbällen um Raum zu gewinnen. Dies gelang aber nicht. Die Neustädter freuten sich über den knappen Erfolg.

 

BV Grünenkamp II  – Altenhuntorfer SV II (0:2) 0:5

 

Durch Verstärkung aus der dritten Mannschaft von Grünenkamp konnte das Spiel mit 6 gegen 8 gestartet werden. Grünenkamp musste in der ersten Halbzeit gegen die sehr ungünstig stehende Sonne spielen, wodurch es zu Beginn Fehler, fallen gelassenen Bällen, einschlichen.  So fiel schnell das erste Tor für die Gäste. Danach war das ausgeglichener, Altenhuntorf konnte aber vor der Halbzeit noch einen Treffer verbuchen. In der 2. Halbzeit hat Altenhuntorf  ihre Überzahl weiter ausgespielt und trotz einiger guter Schockbälle von den Grünenkampern Torben Niemeyer und Mathis Kreye aus dem Tor heraus, noch drei Treffer zum 0:5 Endstand erzielt.

 

SG Mentzhausen III/Oldenbrok – TV Neustadt I 3:2 (2:0)

 

Der TV Neustadt gewann die Seitenwahl und entschloss sich zuerst mit der Sonne im Rücken zu beginnen. Durch kontrolliertes und sicheres spielen arbeitete sich die SG gleich zu Beginn in Richtung des Neustädter Tores vor und schaffte schließlich zum Ende des ersten Durchgangs die 1:0 Führung. Im weiteren Spielverlauf wurde die Partie ausgeglichener. Doch zum Ende der 1. Halbzeit schockte der TV den Ball in die Arme der ersten Reihe, welches diese mit einem platzierten Schockball über die Köpfe ins Tor zum 2:0 Halbzeitstand ausnutzen konnte. Mit Beginn der 2. Halbzeit hatten die Neustädter Probleme mit der tief stehenden Sonne, was die SG mit einem hoch geschockten 3. Ball über die 2. Reihe ausnutzte. In der Folge drängte die SG auf das 3:0, dass der TV jedoch vorerst durch gut platzierte Schockbälle aus dem Torraum verhindern konnte. Schließlich fiel doch das 3:0. In der Folge baute dann der TV Druck auf die SG auf und zwang sie zu Fehlern. Die Folge war dann der 3:1 Anschlusstreffer. Der TV Neustadt erhöhte nochmals zunehmend den Druck, aber das Tor zum 3:2 fiel erst kurz vor dem Schlusspfiff und somit rettete die SG den Sieg über die Zeit.

 

Bezirksklasse

 

TSV Abbehausen III – BV Kreuzmoor: 7:0 (3:0)

 

Der BV Kreuzmoor könnte 9 Spieler auf bieten, der TSV Abbehausen acht . Die Seitenwahl gewannen die Gäste. Mit dem 3:0 wurden die Seiten gewechselt.

 

Kreisklasse

 

Altenhuntorfer SV III - TV Neustadt II 10:0 (6:0)

 

Neustadt gewann die Seitenwahl und lief mit 8 Spielern auf: Der ASV konnte auf 10 Spielern zurückgreifen. Die Gastgeber kamen gut in das Spiel und erhöhten gleich das Tempo. Neustadt konnte dem nicht standhalten und machte dadurch viele Fangfehler, da sie auch gegen die Sonne spielten. Den Gastgebern gelangen gleich 6 Tore in der 1. Halbzeit. In der 2. Halbzeit gleich wieder im Angriff wurden weitere Tore erzielt. Gegen die Sonne schlichen sich auch Fehler beim ASV ein. 

2. Halbzeit: ASV 3 begann gleich wieder mit dem Angriff. Sie machten aber auch Fehler, da sie gegen die Sonne spielten mussten. Fast wäre den Gästen der Ehrentreffer gelungen.

 

KBV Grünenkamp III -  Altenhuntorfer SV IV       1:0 (0:0)

 

Grünenkamp ging mit 6 Spielern ins Spiel und die Gäste konnten auf 10 Spieler zurückgreifen. Durch ihre Überzahl konnte Altenhuntorf immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor kommen, die Hausherren wussten sich aber durch geschickte Schockbälle zu helfen, so dass es mit einem 0:0 in die Pause ging. Nach dem Seitenwechsel drückte Grünenkamp schnell aufs Gas und konnte ein Tor erzielen. Die Gäste drängten auf den Ausgleich, doch an den Hausherren war kein vorbeikommen.