Nachrichtendetail

HomeAktuellesOrganisationIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
 
+++ Service +++
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung

 

 

 

 

Heute: Donnerstag, 22. Februar 2018

Erstellt am: 13.08.2017 um 14:27 Uhr

Plakettenspieltag: Nachbetrachtung

Rubrik: Schleuderball

Von: Wolfgang Böning

Interesse weiterhin groß

 

„Käkler und Mäkler“ freuen sich auf das Fachsimpeln

Gerne ein freiwilliges „Muss“ für die Schleuderballfans am ersten Wochenende im August, der Besuch vom Plakettenspieltag beim TV Schweiburg in Diekmannshausen. Im Ort selbst die parkenden Autos an der Bäder- und Nebenstraßen, schnell das Bild: hier tut sich etwas. Der diesjährige launische Sommer zeigte sich von der guten Seite und trug zum guten Verlauf bei. Im Abschlussgespräch auch ein zufriedener Vorsitzender Helmut Riesner: „ Von der Besucherzahl bin ich positiv überrascht. Es waren mehr als im Vorjahr da. Die Tausender Marke wurde geknackt.“ Unterstützung auch von den Ehrengästen, wobei einige durch die politische Entwicklung in Hannover, dann keine Zeit hatten. Mit dabei die Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen (CDU), die Landtagsabgeordnete Karin Logemann (SPD) und der Landtagskandidat Jens Damm (CDU). Die stellvertretende Landrätin Ursula Schinski (SPD) sprach zum Publikum: „ Finde große Anerkennung wie sich hier viele junge Menschen für das Gemeinwohl einbringen.“ Für das DRK Schwei verlief die Veranstaltung ruhig, es brauchten nur kleine Blessuren behandelt werden. Die Stände auf dem Platz wurden gut angenommen, und die selbstgebackenen Kuchen, Verkauf von den Spielerfrauen vom Turnverein, fanden reißenden Absatz. Rein schaute auch Burchard Wulff, Verbandsvorsteher vom II. Oldenburgischen Deichverband. Bürgermeister Henning Kaars: „ Toll was hier los ist. Es gilt diese Sportart aufrecht zu halten.“ Vom Richterturm sorgte Erik Diekmann für die neusten Informationen zum Spielverlauf. Der Heimatsport Schleuderball hält auch wohl jung, denn mehrere Besucher haben bereits die Achtziger überschritten, und lassen die guten alten Zeiten beim Fachsimpeln wieder aufleben, und erinnern daran das sie nach den Kriegsjahren hier selbst beim Schleuderballspiel aktiv waren, und sich hier selbst packende Duelle geliefert hatten. Ein Muss hierhin auch für Wilhelm Bödecker, der Ehrenvorsitzender vom KBV Schweinebrück, der in wenigen Tagen 90 Jahre alt wird. Bödecker zu seiner aktiven Schleuderballzeit für die Zeteler: „ Es gab drei Tage im Jahr wo ich mich drauf freute. Geburtstag, Weihnachten und Plakettenspieltag,“ und er ergänzt: „ Helfen in der Landwirtschaft bei Vater an diesem Tag, dann bin ich ausgebüxt.“ Auch für den 87 jährigen Wilhelm Bruns an diesem Tag kein Halten. Der Diekmannshauser war bis in die fünfziger Jahre selbst aktiv für den TV Schweiburg. Später beim Platzaufbau mit verantwortlich. Wilhelm Bruns: „ Markierungen mit Rohre im Rasen. So wusste man jedes Jahr wo was hinkommt,“ und fügt hinzu: „ Die Absperrungen für die Spielfelder haben wir uns selbst in den 60ziger Jahren angeschafft.“ Freude kam im Endspiel bei dem 69 jährigen Wilfried Ledebuhr auf. Er hatte für den Mentzhauser TV im Jahre 1978 den bisher einzigen Plakettensieg eingefahren, und nun nach 39 Jahren stellte sich der zweite Erfolg der Mentzhauser ein. Wilfried Ledebuhr hat die Feier von 1978 noch gut vor Augen: „Die Ansagen der Namen vor dem Endspiel, das hatte etwas. Nach dem Sieg gab Horst Diekmann vom Schweiburger Vorstand, gleich ein Fass Freibier aus.“ Später ging es rund in der Kneipe bei „Imken“ in Mentzhausen. Der 69 jährige schwärmt noch vom damaligen Team: „ Ich und zwei Mitstreiter 30 Jahre alt und dazu die 8 Jahre jüngere hungrige Garde. Das passte genau.“ Auch wenn die Randsportart Schleuderballspiel, nur eine kleines Einzugsgebiet genießt, die Kids zeigten es auf, der Fortbestand müsste auch in den kommenden Jahren weiterhin gesichert sein. Viele freuen sich nun auf den nächsten Plakettenspieltag am 4./5. August 2018.