Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
Wandern
 
+++ Service +++
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung
Jahresberichte

 

 

 

 

Heute: Mittwoch, 03. Juni 2020

Erstellt am: 29.05.2009 um 16:06 Uhr

Reise nach Frankfurt beginnt

Rubrik: Schleuderball

Von: Wolfgang Böning

Start um 07:45 Uhr in Mentzhausen

 

DM Schleuderballweitwurf in Franktfurt am Main

 

Pokalturnier mit fünf hiesigen Schleuderballteams am 2. Juni

Bereits am Sonnabend, den 30.5. um 07:45 Uhr  beginnt für die MTV-Aktiven und Begleiter ab der Mehrzweckhalle in Mentzhausen die Reise zum Deutschen Turnfest nach Frankfurt/Main. Marcel Brunken hat alle organisatorischen Details für den MTV vorbereitet.

Im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfest in Frankfurt am Main, in der Zeit vom 30.Mai bis 5. Juni steht auch die Deutsche Meisterschaft im Schleuderballweitwurf an.

Die Qualifikationsweiten für diese DM mussten schon im vergangenen Jahr bei den jeweiligen Meisterschaften der Landesverbände erbracht werden.

Die ersten Wettbewerbe im Schleuderballweitwurf stehen am Pfingstsonntag dem 31. Mai ab 10 Uhr (weibliche Jugend 12-13 Jahre) auf dem Programm. Es folgen um 11.30 Uhr (männliche Jugend 12-13 Jahre), um 13 Uhr (w 14-15), 14.15 Uhr (m-14-15), 16 Uhr (w 16-17) und um 17 Uhr (m 16-17).

Am Pfingstmontag stehen im Weitwurf die Altersklassen (w 18-19) um 10 Uhr, (m-18-19) um 12 Uhr, (w 20 und älter) um 14 Uhr und (m 20 und älter) um 16 Uhr dann an.  

In den zehn verschiedenen Altersklassen (weiblich/männlich) gehen insgesamt 185 Sportler/innen aus dem Bundesgebiet an den Start. Von diesen Teilnehmern kommen 40 Friesensportler aus dem Gebiet Weser/Ems und davon stellt die Wesermarsch mit 34 Werfern, die aus den Vereinen TSV Abbehausen, Mentzhauser TV, KBV Reitland und TV Schweiburg kommen, das GRoh der Teilnehmer. Des weiteren sind 2 Werfer vom TuS Grabstede und 4 Aktive vom SV Leybucht vertreten.  Sehr schwach vertreten sind wiederum die weibliche Klassen aus der hiesigen Region: Neben Antje Wulff Mentzhauser TV, sind nur noch zwei Starterinnen vom SV Leybucht dabei.

Hier vor Ort eher Exot, das Steinstoßen: Hier versucht sich erneut Rene Schäfer AT Rodenkirchen, gleichzeitig Internet-Beauftragter für das Schleuderballspiel, in der Altersklasse (18-19) gegen zwölf Werfer aus dem südwestdeutschen Raum zu behaupten.

Wie in den vergangenen Jahren dürften auch wiederum die Friesensportler bei der Meisterschaftsvergabe im Schleuderballweitwurf ein Wörtchen mitreden.

Titelverteidiger in der Männerhauptklasse ist der Blomberger Frank Goldenstein, gleichzeitig amtierende Klootschießereuropameister, der im Schleuderballspiel für den TSV Abbehausen aktiv ist. Titelverteidiger aus den Jugendklassen sind auch Nils Ottersberg TSV Abbehausen (16-17), Sven Büsing Mentzhauser TV (14-15) und Jabbo Gerdes TSV Abbehausen (12-13), die altersbedingt jetzt allerdings in der nächst höheren Klasse starten müssen. Hier führen sie aber auch bereits mit ihren Qualifikationsweiten, aus dem Vorjahr mit den Wurfleistungen bei der Landesmeisterschaft, die Felder an. Wenn man die Ergebnisse der jüngst durchgeführten Bezirksmeisterschaft in Diekmannshausen betrachtet, kristallisieren sich auch einige andere Werfer mit ernsthaften Titelansprüchen heraus.

Am Dienstag den 2. Juni am 9 Uhr wollen die Scheuderballspieler, für die Öffentlichkeit Werbung für ihren Sport machen. Dann steht unter der Leitung vom Landesfachwart Ernst Ulrich Rach und vom Landeslehrwart Bernd Tapkenhinrichs ein Mannschaftspokalturnier auf dem Programm. Hier dran werden fünf Teams, vom TSV Abbehausen, KBV Altjührden, Mentzhauser TV, KBV Grünenkamp und dem TV Waddens, teilnehmen.

Für die meisten Aktiven und Fans aus der Region steht eine Bustour mit einem viertätigen Aufenthalt in Frankfurt und Umgebung an.