Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
Wandern
 
+++ Service +++
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung

 

 

 

 

Heute: Sonntag, 29. März 2020

Erstellt am: 10.05.2010 um 17:26 Uhr

Schleuderball 1. Spieltag: Bericht und Tabellen

Rubrik: Schleuderball

Von: Wolfgang Böning

Mentzhauser TV führt die Schleuderball-Landesliga nach dem 1. Spieltag an

MTV II auch überlegen

Bild oben : Der Mentzhauser TV II (Bezirksliga) setzte sich sicher gegen den Aufsteiger SV Altenhuntorf II durch.
Hinten, v.l.n.r. Hendrik Loof, Thorsten Loof und Claas Decker,
vorne, v.l.n.r. Hendrik Rüdebusch, Ludger Ruch und Torsten Braun
Bilder unten: Spielszenen MTV II – SVA II

Der 1. Spieltag in der diesjährigen Schleuderballsaison lief holprig, bei nasskalter Witterung, aber größtenteils windstill, an.

Bevor es überhaupt erst richtig los ging, war die neu gemeldete zweite Mannschaft vom KBV Altjührden (Kreisklasse), mangels Interesse, schon vom Spielbetrieb wieder abgemeldet.

 

Der Spielplan in dieser ursprünglichen Zehnerstaffel hat weiterhin Bestand. Bei der Spielansetzung mit den Friesländern, hat an diesem Spieltag der Gegner spielfrei.

 

Auch zwei Partien wurden nicht angepfiffen und flossen kampflos in die Wertung.

 

Pech hatten auch die Mentzhauser mit ihrem neuen Sportplatz, der nach einigen Regenfällen nicht bespielbar war. Man konnte dann aber auf das benachbarte Klootschießerleistungszentrum ausweichen. 

 

In der noch nicht aussagekräftigen Tabelle führt der Mentzhauser TV die Landesliga an. Weitere Spitzenreiter sind der TuS Grabstede II (Bezirksliga), TV Schweiburg II (Bezirksklasse) und der Mentzhauser TV IV (Kreisklasse).

 

Zu den Spielen:

 

Landesliga:

 

BV Grünenkamp - TuS Grabstede  0:4

 

Beide Teams traten nicht in Bestbesetzung an. Bei den Grünenkampern fehlten die Gebrüder Jens und Andreas Stindt und Henning Heinen. Der TuS musste Thore Fröllje, Klaus Hinrichs, Marc Töben und Bernd-Georg Bohlken ersetzen. Bedingt durch den Trainingsrückstand schlichen sich auf beiden Seiten Fehler ein, die der Titelverteidiger durch starke Wurfleistungen wett machte.

 

BV Reitland – TV Schweiburg  2:2

 

Unter den Augen zahlreicher Zuschauer entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel. Bereits nach dem ersten Wurf der Heimmannschaft stand es 1:0. Die Schweiburger zeigte dann aber geschlossene Mannschaftsleistung, während dem Vorjahresvizemeister BV Reitland einige Fehler unterliefen. So kam es zu einem gerechten Remis.

 

SV Altenhuntorf – Mentzhauser TV  0:8

 

Der Aufsteiger SVA musste gleich auf vier Stammspieler verzichten, während die Gäste in Bestbesetzung aufliefen. Die Mentzhauser überzeugten mit guten Wurfleistungen und einem guten Stellungsspiel, und legten eine 2:0 Halbzeitführung vor. In der zweiten Halbzeit war der SVA nur noch auf Schadensbegrenzung aus.

 

TV Schweewarden - TSV Abbehausen  3:6

 

Bei widrigen Wetterbedingungen sahen die Zuschauer ein interessantes Spiel, wo beide Mannschaften mit der Sollstärke von acht Spielern antraten. In der ersten Halbzeit legten die Schweewarder mit dem Wind im Rücken, bedingt auch durch Fangfehler der Gäste, mit dem Abbehauser Ball drei Tore. In der zweiten Halbzeit zeichnete sich der Trainingsrückstand der Gastgeber deutlich in der Wurfleistung ab. So konnte Abbehausen nach ca. 10 Minuten bereits den Ausgleichstreffer zum 3:3 markieren. Abbehausen ließ nicht nach und gewann am Ende verdient.

 

Bezirksliga:

 

TuS Grabstede – BV Salzendeich  7:0

 

Das Spiel wurde mit 6 gegen 8 Spieler angepfiffen. In der ersten Halbzeit schenkten sich beide Mannschaften nichts und es stand zur Halbzeit nur 1:0 für die Gastgeber. Aufgrund einer Verletzung des Hauptfängers von Salzendeich, musste dieser in der 2. Halbzeit draußen bleiben, und Salzendeich präsentierte sich chancenlos.

 

AT Rodenkirchen – TSV Abbehausen II  6:0 

 

Beide Mannschaften traten mit sechs Spielern an, wobei sich der ATR verstärkte, aus der personell gut ausgerüsteten zweiten Mannschaft. Der TSV spielte zuerst mit dem Rückenwind, doch der ATR war am Drücker und erzielte bis zum Halbzeitpfiff zwei Tore. In der zweiten Halbzeit, auch durch individuelle Fehler der Abbehauser Hintermannschaft, konnte der ATR das Ergebnis leicht erhöhen.

 

TV Neustadt  – TV Schweewarden II  2:1

 

Der TVN, Landesligaabsteiger, drückte gleich auf das Tor der Gäste und erzielte schnell das 1:0. Danach fanden die Schweewarder aber besser ins Spiel und nutzen die Lücken, der nur sieben Mann starken Neustädter. Bis zum Ende der ersten Halbzeit gelang noch der Ausgleich. Auch in der 2. Halbzeit gaben die Schweewarder die Richtung vor, während es bei den Neustädtern immer nur zu Befreiungsschlägen reichte. Erst am Ende der Spielzeit, nachdem die Aufstellung der 7 Spieler leicht geändert wurde, kam wieder der Pepp bei den Neustädtern hervor, die bis dahin träge wirkten, und erzielten noch den Siegtreffer. 

 

Mentzhauser TV II – SV Altenhuntorf  II  6:0

 

Zur Überraschung der Aktiven stand der neu angelegte Sportplatz unter Wasser. Ein Spielfeld stand aber noch auf dem angrenzenden Klootschießerleistungszentrum zur Verfügung.

Die Mentzhauser begannen mit sieben Spielern, wobei Hendrik Loof verletzungsbedingt noch ausfiel. Der Aufsteiger reiste in der Sollstärke an. In der 1. Halbzeit schlichen sich auf beiden Seiten noch etliche Fehler ein. Der MTV legte eine 2:0 Führung zum Pausenpfiff vor. Im zweiten Spielabschnitt lief der Spielfluss bei den Gastgebern schon besser, und der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr.

 

Bezirksklasse:

 

BV Reitland II – TuS Grabstede III  1:2

 

Die erste Halbzeit war gekennzeichnet von Fehlern auf beiden Seiten. Das 1. Tor der Grabsteder fiel durch einen Wurfball, den der Reitländer Hauptfang fallen ließ, und der dann in das Tor rollte, und kurz darauf erzielten die Friesländer auch noch den zweiten Treffer.

Ende der 1. Halbzeit gelang Reitland noch der Anschlusstreffer. Ausgeglichen verlief der 2. Spielabschnitt.

 

TV Schweiburg II – BV Grünenkamp II  6:0

 

Die Schweiburger traten mit nur sechs Spielern an, und die Friesländer konnten gerade noch die Mussmannschaftsstärke (fünf Aktive) aufbieten. Mit dem 5:0 Halbzeitstand war die Vorentscheidung schon gefallen.

 

SV Rittrum –TSV Abbehausen II  4:2

 

Auf dem nassrutschigen Boden fiel das 1:0 schon nach dem 2. Wurf. Fehler der Heimmannschaft sorgten für den Ausgleich, um danach das 2:1 vorzulegen. Fehler auf beiden Seiten sorgten für die weiteren Treffer. Beide Mannschaften, Rittrum (6) und Abbehausen (5) traten in Unterzahl an.

 

KBV Altjührden – BV Kreuzmoor  0:5  kampflos

 

Unter keinem guten Stern verlief der Saisonauftakt für die Altjührdener ab: Zuerst die Zweite vom Spielbetrieb abgemeldet, schaffte man es auch nicht aus den verbliebenen Aktiven eine Mannschaft auflaufen zulassen.

 

Kreisklasse:

 

SV Altenhuntorf III – SV Altenhuntorf IV  1:0

 

Im Derby Dritte gegen Vierte, oder besser gesagt jung gegen alt, reichte der jugendliche Elan für den knappen Erfolg.

 

TV Neustadt II – TV Neustadt III  3:1

 

Beide Teams hatten personelle Probleme. Die Zweite, die eine 3:0 Halbzeitführung vorlegte, trat mit fünf Spielern an, und traf auf sechs Vereinskameraden.

 

AT Rodenkirchen II – TuS Grabstede IV  3:1

 

Die Gäste reisten mit nur sechs Werfern an, während der ATR, vor der Kulisse von der neuen Vereinsblockhütte, aus dem Vollem schöpfen konnte. Zum Pausenpfiff legte der ATR zwei Treffer vor, und als das 3. Tor gegen den Wind geworfen wurde, war die Partie gelaufen.

 

Mentzhauser TV III – Mentzhauser TV IV  0:5  kampflos

 

Im Vereinsderby kam die Dritte keine Mannschaft beisammen.