Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
 
+++ Service +++
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung

 

 

 

 

Heute: Donnerstag, 22. August 2019

Erstellt am: 24.10.2015 um 09:07 Uhr

Hollandkugel: FKV-Meisterschaft und EM-Quali

Rubrik: Boßeln / Kloot

Von: Wolfgang Böning

Wiebke Schröder (Haarenstroth) und Hendrik Rüdebusch (Vielstedt/Hude) Titelvertediger

Das kommende Wochenende, keine Boßelpartien, steht im Zeichen der drei Disziplinen bei der Europameisterschaft im kommenden Jahr in den Niederlanden.

Am Sonnabend den 24.10. treffen sich die Spezialisten mit der Kloot- und Hollandkugel auf dem Segelflugplatz in Bohlenbergerfeld und am Sonntag den 25.10. sind die Championstourer mit der Eisenkugel in Dunum gefragt.

In Bohlenbergerfeld steht die Meisterschaft des Friesischen Klootschießerverbands (FKV) mit der 300 Gramm schweren Hollandkugel an. Ursprünglich sollte diese Meisterschaft ja im September auf dem Deichgelände beim Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven anstehen. Aus besonderen organisatorischen Gründen, die Presse berichtete, fiel dieser Veranstaltung bildlich, „voll ins Wasser“. Diese Veranstaltung ist nun als „Offene Meisterschaft“ ausgeschrieben. Das heißt, die Teilnehmerzahl, der beiden Landesverbände Oldenburg und Ostfriesland ist nicht begrenzt. Die Verbandsmeister werden in den Altersklassen , jeweils männlich/weiblich, bei den Männer/Frauen, A-Jugend, B-Jugend und C-Jugend ermittelt. Gleichzeitig steht zwischen den beiden Landesverbänden, die sogenannte Länderwertung, an. Hier fließen die fünf besten Werferleistungen von beiden Seiten, in die Wertung ein. Auf dem Segelflugplatz findet eine Streckenwerfen, jeder Aktive hat zehn Wurf, statt. Die Sportler treten als Trio, der Werfer mit dem Schiedsrichter und Bahnweiser auf. Eine Besonderheit in dieser Disziplin, ist der Stockleger mit dem Zollstock, diesen Part kann der Schiedsrichter mit durchführen. Der Stockleger kommt zum Einsatz wenn die Kugel von der eigentlichen Wurfbahn abdriftet. Dann darf die Kugel, bis zu drei Zollstocklängen (6 Meter) für den nächsten Abwurf zur Bahn verlegt werden. Titelverteidiger in der Hauptklasse Männer und Frauen, sind Hendrik Rüdebusch, Vielstedt/Hude und Wiebke Schröder, Haarenstroth. Gleichzeitig fließen diese Leistungen als 1. Qualiwerfen für die EM, mit ein. In diesen Kader, die Ergebnisse der FKV-Meisterschaft zählen, gelangen, 20 Männer, 15 Frauen und je 12 Aktive der männlichen- und weiblichen Jugend. Auch in Bohlenbergerfeld steht am Sonnabend das 1. Qualifikationswerfen für die Klootschießer an. Die FKV Meisterschaft der Klootschießer stand ja bereits Ende August in Westerstede an. Die Fachwarte Monika Heiken und Helmut Eden hoffen das sich leistungsstarke Teams für die EM bilden.

Die Startzeiten für die Hollandkugel: 11.30 Uhr C-Jugend, 12.30 Uhr B-Jugend, 13.30 Uhr 13.30 Uhr A-Jugend und 14.30 Uhr Männer/Frauen. Das Qualiwerfen mit der Klootkugel beginnt für die Jugendlichen um 11.30 Uhr und für die Männer/Frauen um 13 Uhr.