Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
Wandern
 
+++ Service +++
Aktuelle Hinweise zum Corona-Virus
Beitrittserklärung
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung
Jahresberichte

 

 

 

 

Heute: Montag, 15. August 2022

Erstellt am: 25.06.2012 um 10:23 Uhr

Schleuderball-Rückrunde hat begonnen

Rubrik: Schleuderball

Von: Wolfgang Böning

Mentzhauser Landesligist hat ersatzgeschwächt das Nachsehen in Reitland

 

Der Neuling Oldenbroker TV muss auf seinen Heimvorteil verzichten

In der Schleuderball Landesliga, die Rückrunde hat begonnen,  verlor der Titelverteidiger Mentzhauser TV, ersatzgeschwächt die Spitzenpartie beim BV Reitland. Der Aufsteiger in die Bezirksklasse, der Oldenbroker TV, kann im Hinblick auf den Klassenerhalt, nicht auf seinen Heimvorteil bauen. Alle Hinrundenpartien beim Gegner ausgetragen, steht den Oldenbrokern der sanierte Sportplatz, noch nicht wieder zur Verfügung. Sein jetziges „Heimspiel“ wie auch die nächsten Partien tragen die Oldenbroker in Mentzhausen aus.

 

Landesliga

 

TuS Grabstede – BV Grünenkamp  8:0

 

Die Gäste reisten nur mit sechs Spielern an. Als sich dann auch noch ein Grünenkamper verletzte, taten sich bei der Mindestmannschaftsstärke von fünf Spielern zu große Lücken auf. Der Favorit hatte, trotz einiger grober Fehler, ein leichtes Spiel.

 

TuS Grabstede – TuS Grabstede II nicht gemeldet

 

BV Reitland – Mentzhauser TV  6:0

 

Aufgrund einer weiteren Veranstaltung in Reitland, fanden sich viele Zuschauer am Spielfeld an. Beide Teams liefen mit acht Aktiven auf, wobei der MTV von der Stammformation weit entfernt war. Neben den verletzten Stefan Runge und Michael Frels, fehlten auch noch Manuel Runge und Hendrik Rüdebusch. Gegen den Wind warfen die Gastgeber schon ein Tor. Im 2. Abschnitt erhöhten die Reitlander noch das Tempo, und vor allem Hauptfänger Hauke Freese verschaffte den Raumgewinn mit den weiten Schockbällen.  

 

TV Schweewarden – TV Schweiburg   0:5

 

Die Gäste traten mit 7 Spielern an. Schweewarden begann mit 6 Aktiven, konnte dann aber auch 7 Werfer aufbieten. Werferisch zeigten sich die Gäste überlegen, doch durch einen guten Spielaufbau  und einigen Fehler der Schweiburger, konnte der Tabellenletzte ein 0:0 bis zum Pausenpfiff halten. In der 2. Halbzeit, mit dem Rückenwind gelang dem Favoriten schnell vier Tore. Dann fing sich die Schweewarder Hintermannschaft um Sascha und Stefan Freese, und eine deutliche Niederlage konnte vermieden werden. 

 

TSV Abbehausen – BV Grünenkamp  0:5 

 

Die Friesländer traten wegen dem Fußball EM-Spiel der Deutschen nicht an, und gaben „freiwillig“ die Punkte ab. 

 

Bezirksliga

 

AT Rodenkirchen – SV Altenhuntorf  1:3

 

Die Gäste reisten ohne ihren Stammhauptfänger Stefan Koopmann an. Es entwickelte sich eine spannende Partie, in der sich bis zum Halbzeitpfiff beide Mannschaften auf Augenhöhe (1:1) befanden. Im zweiten Durchgang steigerte sich der Tabellenführer, der somit weiterhin eine „weiße Weste“ aufweist.

 

Mentzhauser TV II – Mentzhauser TV III  4:0

 

Im Vereinsduell ging die ersatzgeschwächte Zweite, kurz vor dem Pausenpfiff mit 1:0 in Führung.

 

TV Neustadt - TSV Abbehausenn II  11:0

 

Beide Teams boten sieben Werfer auf, wobei der Tabellenletzte spielerisch nicht mithalten konnte. Schon in den ersten fünf Minuten fielen 4 Tore. 

 

Bezirksklasse

 

TV Waddens – BV Kreuzmoor  6:1   

 

In der vorgezogenen Partie traten beide Mannschaften vollzählig an. Die Gäste begannnen mit dem Tückenwind und nutzten eine Unstimmigkeit bei den Butjenter zum ersten Tor aus. Dann verlagerten sich die Spielanteile zu den Hausherren hin, die noch vor dem Pausenpfiff den Ausgleich schafften. Im 2. Abschnitt verlief die Partie dann einseitig zu Gunsten des Tabellenzweiten.

 

SV Altenhuntorf III – SV Rittrum  12:0

 

Nur mit der Sollstärke trat der Tabellenletzte an. Während der Spitzenreiter, zehn Spieler, aus dem Vollem greifen konnte. Schon nach wenigen Minuten, Halbzeitstand 7:0, deutete sich der Kantersieg vom Spitzenreiter an.

 

Oldenbroker TV  - BV Grünenkamp II  2:2

 

Der Neuling vollzählig, traf auf sieben Friesländer. Mit dem Wind im Rücken legte der OTV in Mentzhausen bis zum Halbzeitpfiff 2 Tore vor. Am Ende stand eine gerechte Punkteteilung an. Für beide Mannschaften somit ein Teilerfolg in Richtung Klassenerhalt.

 

BV Reitland II – KBV Altjührden  nicht gemeldet 

 

Kreisklasse

 

TV Waddens II – SV Altenhuntorf IV  1:10

 

Mit dem Rückenwind hielten die Waddenser den Rückstand zur Pause (1:2) in Grenzen. Im 2. Abschnitt setzte sich die Routine der Gäste gegen die fehlende Cleverness vom jungen Butjenter Team durch.

 

AT Rodenkirchen II – TSV Abbehausen III  2:0

 

Die 1. Halbzeit endete torlos. I, 2. Abschnitt setzte sich der ATR mit den besseren Wurfleistungen durch.

 

TuS Grabstede III – TV Neustadt II  6:0

 

Beide Teams traten vollständig an. Die Gas5tgeber beherrschten das Spielgeschehen.