Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
Wandern
 
+++ Service +++
Aktuelle Hinweise zum Corona-Virus
Beitrittserklärung
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung
Jahresberichte

 

 

 

 

Heute: Montag, 15. August 2022

Erstellt am: 22.06.2012 um 10:27 Uhr

Landesligist MTV kampflos zu den Punkten

Rubrik: Schleuderball

Von: Wolfgang Böning

TV Schweiburg unterliegt knapp beim BV Grünenkamp

 

Reitland besiegt den starken Aufsteiger TuS Grabstede II

 

MTV II souverän in der Bezirksliga

Meistens Favoritenerfolge gab es bei den Schleuderballteams zu vermelden. In der Landesliga stand ein knapper Arbeitssieg für den BV Grünenkamp gegen den TV Schweiburg an. Der gut in die Saison gestartete Aufsteiger TuS Grabstede II, verlor beim BV Reitland, der im Kommen ist.

 

Landesliga

 

BV Reitland – TUS Grabstede II  5:0

 

Beide Teams traten in voller Mannschaftsstärke an. In der 1. Halbzeit spielte die Heimmannschaft gegen den Wind und konnte die Gäste anfangs unter Druck setzen. Einige Fehler schlichen sich aber ein, und die Friesländer konnten sich wieder befreien. Im 2. Abschnitt mit leichtem Rückenwind und dem eigenem Ball konnten die Hausherren schnell den Druck aufbauen, und es schlichen sich einige Fehler bei den Grabstedern ein , die dann zu den fünf Toren führten. Verletzungsbedingt stand noch ein Wechsel bei den Reitlandern an. Hier fügte sich Torsten Hack gut in das starke Reitlander Team ein.

 

TSV Abbehausen – TuS Grabstede  1:4

 

Beide Mannschaften liefen mit 8 Aktiven auf, wobei von Anfang an die Gäste die geschlossener Mannschaftsleistung boten. Durch ein hervorragende Wurfleistungen und ein gutes Zusammenspiel ging der TuS in die Halbzeitpause. Mit dem Rückenwind und dem entsprechendem Druck setzten sich dann aber die Gäste durch.   

 

BV Grünenkamp – TV Schweiburg  2:1

 

Ein sehr gutes, und ausgeglichenes Spiel beider Mannschaften. Die Gäste, die nur sieben Spieler aufbieten konnten, legten mit dem Rückenwind die 1:0 Führung vor, die Jens Stindt  aber mit einem perfekten Schochball zum 1:1 ausglich. In der 2. Halbzeit schockte der Schweiburger Frank Horstmann riskante Bälle, die für den Freiraum der Gäste sorgten. Grünenkamp tat sich lange schwer, aber es gelang noch der glückliche Siegtreffer.

 

Mentzhauser TV – TV Schweewarden  5:0 kampflos

 

 

Der Tabellenletzte, sagte wegen Personalnot, die Partie, kurzfristig ab.

 

Bezirksliga

 

TV Neustadt –SV Altenhuntorf  0:5 Wertung 

 

Auch in der angesetzten Nachholpartie stellten die Gastgeber kein Team. So erfolgte eine 0:5 Wertung gegen die Neustädter.

 

AT Rodenkirchen – TV Neustadt  2:2

 

Nur sechs Spieler konnte der ATR stellen. Mit dem Wind im Rücken legten die Gäste zwei Tore vor. Auch zwei Tore, der Wind hatte etwas nachgelassen, gelangen den Hausherren  nach dem Seitenwechsel. Mit dem letzten Wurf hatte der ATR durch Thomas Geil den Siegtreffer markieren können, doch der Ball blieb zwei Meter vor der Torlinie liegen.

 

Mentzhauser TV II – BV Salzendeich  6:1

 

Durch gleich drei Fehler der Hausherren, fiel schnell das 1:0 für die Gäste. Die MTVer zogen dann ein fehlerfreies Spiel auf und gingen mit dem 2:1 in die Halbzeitpause. Im zweiten Abschnitt wurde die Führung ausgebaut.

 

TSV Abbehausenn II – SV Altenhuntorf  0:7

 

Die Gäste ließen von Anfang an, keinen Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz gehen würde. Der Unterschied zwischen dem Spitzenreiter und dem Vorletzten, Halbzeitstand 0:2, war einfach zu groß.

 

Bezirksklasse

 

KBV Altjührden – TV Waddens  3:2 

 

In der 1. Halbzeit verlagerten sich die Spielanteile ständig. Zuerst standen die Gastgeber vor dem Waddenser Tor. Vor der Halbzeitpause gelang es den Altjührdenern fünfmal den Ball aus ihrem Tor zu schocken. Pech dann noch für den KBV, als sich der Hauptfänger Uwe Hilbers im 1. Spielabschnitt verletzte. Das 1:0 fiel gleich zu Beginn der 2. Halbzeit. Durch eine weitere Verletzung von dem Leistungsträger Jens Eilers, konnten die Hausherren die Partie nur zu siebt beenden. Beide Aktive vertraten sich auf dem holprigen Geläuf. Etliche Fehler schlichen sich nun auf beiden Seiten ein. So wurden viele Bälle im Mittelfang nicht gefangen. Am Ende stand dann ein glücklicher Arbeitssieg der Friesländer an.

 

BV Kreuzmoor – Oldenbroker TV  3:2

 

Schnell stellte sich heraus das beide Teams auf einem Niveau spielen. Da galt es Fehler zu vermeiden. Das Duell der Hauptfänger Heiner Deters und Tobias Müller bei den Kreuzmoorern, und Jens Brückmann und Dirk Frels bei den Gästen spielte da eine mitentscheidende Rolle. Mit leichter Windunterstützung legte die Haushreen ein 2:0 zur Pause vor. Der Otv, Aufsteiger, schaffte den Ausgleich in der 2. Halbzeit. Kreuzmoor machte weiter Druck, auch durch riskante Schockbälle von Tobias Müller. Dieser Raumgewinn und ein durch Rainer Schmidt, in der 1. Reihe abgefangener Schockball, führten zum Sieg. 

 

SV Altenhuntorf II – BV Grünenkamp II  2:0

 

Beide Teams begannen vorsichtig im Mittelfeld und tasteten sich erst mal ab. Der Hauptfänger der Friesländer überzeugte mit weiten Schockbällen. Während der SVA keine Fehler machte, gingen einige Schockbälle durch die 1. Reihe der Grünenkamper hindurch. So fiel dann auch das 1:0. In der 2. Halbzeit häufte sich die Fehlerquote bei den Gästen. Einige flache Schockbälle von Altenhuntorf gingen bis zum Hauptfang durch.

 

SV Rittrum – BV Reitland II  5:0

 

Nach einigen Anläufen fanden die fünf Gäste, den Sportplatz im Landkreis Oldenburg. Das Spiel wurde dann mit Verzögerung sofort angepfiffen. Rittrum , nach langer Zeit mal wieder vollzählig, legte auch bei leichtem Gegenwind in der 1. Halbzeit, schon drei Tore vor. So Beginn der 2. Halbzeit häuften sich auch die Fehler bei den Gastgebnern und auch die Lücken wurden zu wenig ausgenutzt.

 

Kreisklasse

 

AT Rodenkirchen II – TV Neustadt II  1:1

 

Bei den Gastgebern fehlten die etatmäßigen Hauptfänger Mathias Dehm und Hartmut Strangmann. Neustadt konnte vollzählig antreten. Es entwickelte sich eine spannende Partie mit vielen Fehlern auf beiden Seiten, mit dem gerechtem Remis.

 

TSV Abbehausen III – TV Waddens II  4:0

 

Sieben TSVer bedrängten die acht Butjenter. Mit dem 3:0 ging es in die Halbzeitpause.

 

TuS Grabstede III – TV Schweiburg II verlegt auf den 20.4. 19.45 Uhr