Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
Wandern
 
+++ Service +++
Aktuelle Hinweise zum Corona-Virus
Beitrittserklärung
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung
Jahresberichte

 

 

 

 

Heute: Montag, 15. August 2022

Erstellt am: 14.06.2012 um 09:54 Uhr

Englische Wochen beendet

Rubrik: Schleuderball

Von: Wolfgang Böning

Der Mentzhauser TV und Aufsteiger TuS Grabstede II im Gleichschritt an der Spitze

 

Der Wind war der Freund der Mentzhauser

Bei den Schleuderballteams der Landesliga stand die 3. - und gleichzeitig letzte englische Woche, wegen den Verschiebungen während der EM der Friesensportler, an. Es deutet sich nach diesem 6. Spieltag, ein spannender Saisonverlauf an. Im Moment führt der Titelverteidiger und der starke Aufsteiger, die „Reserve“ vom TuS Grabstede, bei Punktgleichheit , Spieldifferenz ein Tor, die Tabelle an. In Lauerstellung auch die Erste der Grabsteder, noch eine Nachholpartie gegen die Grünenkamper.  Positive Akzente setzte bisher der TV Schweiburg. Im umgekehrtem Sinne, überraschend der TSV Abbehausen, der als Vorletzter, noch nicht die Erfolgsspur gefunden hat. Nach den personellen Abgängen musste man damit rechnen, daß sich der TV Schweewarden am Tabellenende einfindet.    

 

Landesliga

 

Mentzhauser TV – TuS Grabstede  1:1

 

Zu der etwas ungewohnten Schleuderballzeit, am Sonntagabend, fand die Nachholpartie statt. Die Gäste reisten mit sieben Aktiven an, und die Hausherren konnten auch nur mit Müh und Not acht Aktive aufbieten, weil sie in den beiden Partien zuvor gleich 4 MTVer verletzt hatten. So halfen Kimon Scholz (Zweite) und aus der Dritten, Alfred Wulff und Torsten Braun mit aus. Die Gäste kämpften sich in Richtung MTV Tor, aus dem sich die Gastgeber mit guten Schockbällen immer wieder befreiten. Durch einen missglückten Schockball der MTVer stand das 1. Tor für die Grabsteder, Halbzeitstand, an. Mitte der 2. Halbzeit erarbeiteten sich die Hausherren zum 1:1 Ausgleich. Die MTVer befanden sich nun im Vorteil, aber der Siegtreffer sollte nicht mehr fallen.

 

BV Grünenkamp – Mentzhauser TV  2:5

 

Kurios in dieser Partie, der Wind drehte stark. Nutznießer waren die Gäste, die in fast beiden Halbzeiten auf den Rückenwind bauen konnten. Mit dem 0:3 Zwischenstand wurden die Seiten gewechselt. Die Grünenkamper hielten mit guten Schockbällen vom Hauptfänger Jens Stindt öfters dagegen. 

 

TuS Grabstede II – TV Schweewarden  6:0

 

Zu siebt, mit einem schnellen Spiel erarbeitete sich der TuS die Oberhand, und ging mit dem 4:0 in die Halbzeitpause. Der Tabellenletzte konnte sich im 2. Abschnitt auch keinen Vorteil erarbeiten. Als sich dann noch Nils Lohse verletzte, mussten die Gäste zu siebt die Partie zu Ende spielen.

 

TuS Grabstede – TV Schweiburg  6:0

 

Der ständig drehende Wind brachte keinen Vorteil für eine Mannschaft. Stark ersatzgeschwächt konnten die Gäste nur sieben Spieler aufbieten. Die daraus resultierende großen Lücken in der Drei-Meter Reihe, brachten den Grabstedern bei Schockbällen, großen Raumgewinn ein.

 

TSV Abbehausen – BV Reitland  0:8

 

Die Gäste traten nicht in Bestbesetzung an. Den Gastgebern fehlten erneut einige Stammspieler. Mann begann mit nur 6 Aktiven und konnte dann zur Halbzeit auf sieben aufstocken. Mit dem 0:4 zur Pause war die Vorentscheidung gefallen.