Nachrichtendetail

HomeAktuellesIGMKontakt
 



Boßeln+Kloot
Gesundheitssport
Schleuderball
Turnen
TTG Jade
Walking
Wandern
 
+++ Service +++
Aktuelle Hinweise zum Corona-Virus
Beitrittserklärung
Hallennutzungsplan
Aktuelles im Mentzhauser TV
Chronik und MTV-Lied
Satzung
Jahresberichte

 

 

 

 

Heute: Montag, 15. August 2022

Erstellt am: 14.05.2012 um 09:59 Uhr

3. Spieltag im Schleuderball

Rubrik: Schleuderball

Von: Wolfgang Böning

Der Wind kippt noch einige Partien

 

Schleuderballer vom SV Altenhuntorf festigen Tabellenführung

Mentzhauser TV II

Beim 3. Spieltag der Schleuderballteams, der Bezirksliga, Bezirksklasse und Kreisklasse blies der Wind teilweise stark. So konnten Halbzeitführungen nicht immer „gerettet“ werden. In der Bezirksliga festigte der SV Altenhuntorf die Tabellenführung, mit jetzt 6:0 Zählern. Beide Teams des Mentzhauser TV liefen hier in Unterzahl auf und verloren ihre Heimpartien deutlich. Die Bezirksklasse wird von den beiden Teams TV Waddens und SV Altenhuntorf II (je 5:1 Zähler) angeführt. Eine „weiße Weste“ (6:0) weisen der TV Schweiburg II und der AT Rodenkirchen II auf.

 

Bezirksliga

 

Mentzhauser TV III – AT Rodenkirchen  0:7

 

Mit Windunterstützung legten die Gäste schon 6 Tore bis zum Halbzeitpfiff vor. Auch in der 2. Halbzeit konnten die 6 Spieler vom MTV nicht mithalten, und kassierten noch ein Tor.

 

Mentzhauser TV II – SV Altenhuntorf  2:7

 

Auch hier konnten die Hausherren nur 6 Aktive aufbieten. Die Gäste, die noch zwei langzeitverletzte ersetzten mussten, liefen in voller Mannschaftsstärke. Mit 8 Aktiven, auf. Die Hausherren gewannen die Seitenwahl und begannen mit dem Wind und der Sonne im Rücken. Abstimmungsfehler gab es auf beiden Seiten zu sehen. Als ein Ball vom MTV steil nach oben geworfen wurde, konnte das 0:1 nicht mehr verhindert werden. Dann aber der Ausgleich zum 1:1., und wieder legten die Gäste (1:2) vor. Durch einen nicht gefangenen Ball konnte Mentzhausen kurz vor der Pause noch das 2:2 erzielen. Nach dem Seitenwechsel, mit dem Rückenwind stand dann ein ungefährdeter Sieg vom Spitzenreiter an.

 

TSV Abbehausen II – BV Salzendeich  1:3

 

Bei leichtem Rückenwind erzielten die Gastgeber das 1:0 durch Volker Romann bis zur Pause. In der 2. Halbzeit konnte der TSV Abbehausen, dem Druck der besseren Wurfleistungen der Gäste, nicht mehr stand halten. 

 

Bezirksklasse

 

SV Rittrum – TV Waddens  0:12

 

Sechs Rittrumer trafen auf acht Butjenter, die auch schon gegen den Wind zur Pause vier Tore vorlegten. Die guten Wurfleistungen der Waddenser wurden im 2. Abschnitt noch durch den Wind „beflügelt“, und die Hausherren konnten nichts dagegen setzen.

 

SV Altenhuntorf II – BV Kreuzmoor  4:1

 

Beide Mannschaften konnten aus dem Vollem schöpfen. Die Gäste reisten mit 10 Spielern an, und die Gastgeber boten 9 Werfer auf. Mit Windunterstützung drückten die Gäste auf das Tor des SVA. Mit guten Schockbällen gelang wiederholt eine Befreiung, sodass man nur mit dem 0:1 Rückstand in die Pause ging. Im 2. Durchgang holten die Gastgeber mit weiten Würfen und guten Schockbällen, vor etlichen Zuschauern, den Erfolg sicher.

 

KBV Altjührden – Oldenbroker TV  5:3

 

Mit dem Wind, aber es dauerte 9 Minuten bis das 1:0 fiel. Die Führung wurde bis zum Halbzeitpfiff auf 4:0 ausgebaut, obwohl von den Spieler des KBV gleich 7 Wurfbälle nicht gefangen wurden. Der OTV verkürzte im 2. Abschnitt zum 4:2. Die Vorentscheidung war dann mit dem 5:2 gefallen.

 

BV Grünenkamp II – BV Reitland II  6:2

 

Mit acht Aktiven gegen 7 Gäste, war mit dem 6:0 zur Pause, die Vorentscheidung gefallen. Die Friesländer konnten sich über den 1. Saisonerfolg freuen.

 

Kreisklasse

 

SV Altenhuntorf IV – TuS Grabstede III  1:4

 

Ohne ihren Hauptfänger, konnten die Gastgeber nicht die nötigen Akzente setzten und ging nur mit einem 1:0 in die Pause. Mit der Windunterstützung machten die Grabsteder dann alles klar.

 

AT Rodenkirchen II – SV Altenhuntorf III  0:8

 

Beide Mannschaften traten mit 8 Spielern an. Beim leichtem Gegenwind legte der ATR im 1. Abschnitt schon eine 3:0 Führung vor.

 

Mentzhauser TV IV – TV Neustadt II  4:5

 

Die 4:0 Führung bis zum Pausenpfiff sollte nicht reichen. Die Aufholjagd der Gäste wurde noch mit dem Sieg belohnt.

 

TSV Abbehausen III – TV Schweiburg II  0:6

 

Gleich mit 10 Spielern reisten die Schweiburger an, während dem TSV nur 6 Spieler zur Verfügung standen. Halbzeit 0:0, dann nutzte der Neuling nach dem Seitenwechsel, mit der Windunterstützung, seinen Vorteil aus.